Simone

 USA 2002

S1m0ne

Komödie, Science Fiction 117 min.
6.10
film.at poster

"S1m0ne" ist der Traum jedes Filmemachers: ein bildschöner, charismatischer Star, der nicht alt, fett oder launisch wird - weil sie nur am PC-Bildschirm existiert.

Nachdem er einige Flops produziert hat, steckt der Filmemacher Viktor Taransky (Al Pacino) in der Krise. Als kurz vor Drehbeginn seines neuesten Streifens die Hauptdarstellerin abspringt, scheint die Katastrophe perfekt.

Notgedrungen klammert sich Taransky an den einzigen rettenden Strohhalm, den Computerfreak Hank. Der bastelt ihm am PC die Simulation einer perfekten Schönheit mit Namen Simone:

Sie ist der Traum jedes Filmemachers: ein bildschöner, charismatischer Star, der nicht alt, fett oder launisch wird, keine Gagenforderungen stellt und das Wort Skandal noch nicht einmal vom Hörensagen kennt. In Erklärungsnot gerät der gewitzte Regisseur erst, als ein Fernsehinterview mit der neuen Hollywood Diva angesetzt wird.

Regisseur Andrew Niccol ließ 2002 seinen Star Al Pacino in einer köstlichen Satire auf Hollywood-Illusionen und ihre Vermarktung diese binäre Pygmalion-Phantasie durchexerzieren.
(Text: ZDF)

Details

Al Pacino, Catherine Keener, Rachel Roberts, Winona Ryder, Benjamin Salisbury, Evan Rachel Wood, Jay Mohr u.a.
Mark Joffe

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken