Spanien! (1973)

BRD, 1973

Dokumentation

Freiwillige auf republikanischer Seite erinnern sich an den antifaschistischen Kampf in Spanien. Dieser Kampf ging verloren. Die Nestlers fahren nach Helsinki und treffen dort sieben Freiwillige der Internationalen Brigaden. Sie fahren nach Budapest und treffen dort den General Juan de Pablo. Sie fahren nach Saarbrücken und treffen dort drei deutsche Spanienkämpfer. In Schweden treffen sie vier Spanienkämpfer, darunter Sixten Rogeby. In Spanien selbst, in Barcelona, sprechen sie mit den Mitgliedern der Commissiones Obreras.In diesem Film sind die Menschen, Fotografien, Wörter, Dokumente, Inschriften, Landschaften, Indizien sehr vielfältig miteinander verbunden. Der Film handelt von Leuten, die im Geist des Internationalismus lebten und leben wollten, um für den Gang der Dinge in der Welt verantwortlich zu sein. Dieser Film erzählt auch, wie man heute leben kann. Zwei, drei Leute können mit einem Auto, mit einer Kamera, einem Tonband herumfahren und etwas konzentrieren. Grundlage dieser Konzentration ist ständige Arbeit: jeden Tag Menschen, Texte, Bilder, Ideen, Musiken, Landschaften miteinander in Verbindung zu setzen. (Harun Farocki, 1979)

  • Regie:Peter Nestler

  • Kamera:Peter Nestler

  • Autor:Peter Nestler, Zsêka Nestler, Taisto Jalamo

  • Verleih:Westdeutscher Rundfunk

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.