Spuren ins Nichts - Der Dirigent Carlos Kleiber

 A 2010
Musikfilm / Musical, Dokumentation 71 min.
film.at poster

Erstmals widmet sich ein Dokumentarfilm der schillernden Persönlichkeit des genialen Dirigenten. Zugleich ist dies auch ein Film über die Kunst von Carlos Kleiber.

Am 11. Juli 2004 setzte sich Carlos Kleiber in seinen Wagen und fuhr von München über die Alpen zu seinem Ferienhaus ins abgelegene slowenische Bergdorf Konjsica. Dort schrieb er einen letzten Brief, mit dem er sich einem Freund gegenüber von der Welt verabschiedete. Nur wenig später fand man den in letzter Zeit zunehmend von Krankheit und Leiden gezeichneten Dirigenten tot auf.

Zum 80. Geburtstag am 3. Juli 2010 widmet sich der Dokumentarfilm SPUREN INS NICHTS - DER DIRIGENT CARLOS KLEIBER erstmals filmisch der schillernden Persönlichkeit des Dirigenten. Der Film begibt sich auf die Spuren von Kleibers letzter Reise und zeichnet dabei mit Hilfe von Erinnerungen enger Freunde und Wegbegleiter und anhand rarer Archivaufnahmen das Leben des ebenso schwierigen wie genialen Dirigenten nach.

Der im Auftrag von ServusTV produzierte Dokumentarfilm ist die bislang erste filmische Annäherung an Carlos Kleiber. Zu erleben sind unter anderem Plácido Domingo, Michael Gielen, Brigitte Fassbaender und Otto Schenk.

Details

Plácido Domingo, Michael Gielen, Brigitte Fassbaender, Otto Schenk, Alexander Werner, Manfred Honeck, Otto Staindl
Eric Schulz

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken