© Screenshot: iamkristindavis / instagram

Stars
03/26/2021

"Deadly Illusions": Kristin Davis reagiert auf Filmkritik

Schauspielerin Kristin Davis reagiert auf Instagram auf die Filmkritik zu ihrem neuen Thriller "Deadly Illusions".

Der neue Thriller "Deadly Illusions" auf Netflix erntete im Netz reichlich Kritik. Darin spielt Schauspielerin Kristin Davis in der Hauptrolle eine Buchautorin, die unter einer Schreibblockade leidet. Sie engagiert ein Kindermädchen, um sich besser auf ihr Projekt zu konzentrieren. Doch im Laufe des Films verschwimmen die Grenzen zwischen ihrem Bestseller und der Realität.

Twitter-UserInnen kritisieren Plot 

Zwar hört sich der Filmplot unglaublich spannend an, dennoch waren nicht alle ZuschauerInnen von dem Thriller begeistert: "Ich habe mir gerade 'Deadly Illusions' auf Netflix angesehen und was zur Hölle war das. Eine Zeit lang war ich super fasziniert, aber dann wurde der Film SO schlecht, dass ich das Ende kaum verstanden habe. Es fühlte sich gezwungen und dumm an. Es hat ehrlich gesagt die Teile des Films ruiniert, die ich vorher mochte", twitterte @murphycult.

Davis reagiert auf Filmkritik 

Auf Instagram postete die Hauptdarstellerin Davis ein Foto mit ihren FilmkollegInnen Dermot Mulroney und Shanola Hampton. Darunter schrieb sie an ihre Fans: "An alle hier: Ich liebe euch, Leute! Eure Unterstützung bedeutet mir alles." Ihre FollowerInnen sind von dem Film begeistert und loben Kristin sowie ihre KollegInnen für ihre schauspielerische Leistung. 

Ein/e UserIn kommentierte laut "Just Jared" unter dem Foto: "Dieser Film war echt unheimlich! Ich konnte nur die Hälfte davon durchstehen." Kristin antwortete auf die Kritik des Fans: "Das ist okay, ich kann dich verstehen."

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.