Inzwischen soll es zwischen den Beiden jedoch kein böses Blut mehr geben.

© Reuters

Stars
02/17/2021

Diese SchauspielerInnen sind fremdgegangen

Einige Stars haben ihre Affären selbst publik gemacht, andere wiederum wurden in flagranti beim Betrügen erwischt.

Berühmt und reich zu sein klingt super – Geld, prunkvolle Häuser, Reisen und nur das Beste vom Besten serviert bekommen? Doch auch dieses scheinbar perfekte Leben hat seine Schattenseiten: Denn die Missgunst und die Neugier der Öffentlichkeit sind besonders groß, wenn es um hässliche Dinge wie Fremdgeh-Skandale geht.

Sind in den Skandal zwei Stars involviert, steigt das Interesse automatisch und somit auch der mediale Druck, pikante Details auszugraben. Einige Hollywood-Sternchen haben selbst reinen Tisch gemacht, andere wiederum wurden in flagranti beim Betrügen erwischt. Wir haben die sieben größten Affären für euch gesammelt.

Colin Firth und seine Frau Livia bleiben Freunde
  • Colin Firth und Livia Giuggioli

Der Schauspieler und die Produzentin waren seit 1997 verheiratet, während einer angeblichen Beziehungspause 2015 soll Giuggioli eine Affäre eingegangen sein. Livia Giuggioli klagte ihren Ex-Lover wegen Stalking, konnte dies allerdings vor Gericht nicht beweisen. Die beiden führten eine einjährige Beziehung. Colin Firth und Livia Giuggioli haben zwei gemeinsame Kinder, das Paar ließ sich 2019 scheiden.

Thompson schlüpft in die Rolle der bösen Rektorin Fräulein Knüppelkuh
  • Emma Thompson und Kenneth Branagh

Die Szene in der romantischen Komödie "Love Actually", in der Emma Thompson entdeckt, dass sie von ihrem Film-Partner Alan Rickman hintergangen wird, verdient einen Oscar. Jährlich treibt sie uns Tränen in die Augen, weil Thompson ihre Rolle so überzeugend spielt.

Und das kommt nicht von ungefähr: Die Schauspielerin erzählte bei einer Veranstaltung, dass sie etwas ähnliches erlebt habe. Ihr Herz wurde von ihrem damaligen Ehemann Kenneth Branagh gebrochen, er ging 1994 eine Affäre mit Helena Bonham Carter ein.

  • Kevin Hart und Eniko Parrish

Der Schauspieler und Comedian Kevin Hart musste 2017 seiner schwangeren Ehefrau Eniko Parrish ein schweres Geständnis machen: Nachdem er mit einem Sex-Tape erpresst wurde, beichtete Hart seinen Seitensprung. Im September 2017 entschuldigte sich Kevin Hart auf seinem Insta-Account öffentlich bei seiner Familie für sein "schlechtes Fehlurteil". Hart und seine Frau sind nach wie vor verheiratet.

  • Kristen Stewart und Robert Pattinson

Die Stars der "Twilight"-Saga waren sowohl auf der Leinwand als auch im echten Leben das Traumpaar schlechthin. 2012 spielte Kristen Stewart die Hauptrolle im Film "Snow White and the Huntsman" des Regisseurs Rupert Sanders. Fotos der beiden heizten Spekulationen um eine Affäre an, Kristen Stewart dementierte die Gerüchte, zu Sex zwischen den beiden sei es nie gekommen.

Doch der Schaden war bereits angerichtet: Stewart und Pattinson trennten sich, sie verlor ihre Rolle im zweiten Teil zu Sanders Streifen und wurde zum Opfer von Slut Shaming.

  • Jennifer Aniston und Brad Pitt

Von dieser Trennung wird sich die Welt auch Jahrzehnte danach nicht erholen. Aniston und Pitt galten als Hollywoods Traumpaar, bis Brad Angelina Jolie begegnete. Denn kurz nachdem sich die beiden bei den Dreharbeiten zu "Mr. and Mrs. Smith" kennenlernten, ging seine fünfjährige Ehe mit Jennifer Aniston in die Brüche.

Die "Friends"-Darstellerin wurde in den Medien bemitleidet, Brad Pitt als Sündenbock dargestellt und Angelina Jolie als Ehebrecherin abgestempelt. Bis heute vergeht kaum ein Monat, ohne dass dieser Fremdgeh-Skandal medial aufgegriffen wird.

  • Jude Law und Sienna Miller

2003 lernten sich Jude Law und Sienna Miller bei den Dreharbeiten zu "Alfie" kennen, das Paar präsentierte sich gemeinsam verliebt auf den roten Teppichen und verlobte sich kurz darauf. Das Märchen platze, nachdem Laws Nanny Daisy Wright Details über ihre Affäre an "Sunday Mirror" verkaufte.

Die beiden konnten laut Wright nicht genug von einander bekommen und wurden sogar vom Sohn des Schauspielers beim Sex erwischt. "Ich möchte mich öffentlich bei Sienna und unseren jeweiligen Familien für den Schmerz, den ich verursacht habe, entschuldigen", lautete das damalige Statement des Schauspielers. Gänzlich verzeihen konnte es ihm Miller nicht, kurz darauf trennten sich die beiden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.