© APA/AFP/ANGELA WEISS

Stars
08/12/2021

Jennifer Lawrence wird zur berühmten Hollywood-Agentin Mengers

Sue Mengers war eine der erfolgreichsten Agentinnen im Hollywood der 60er und 70er-Jahre.

von Franco Schedl

In letzter Zeit ist es etwas stiller um Jennifer Lawrence geworden, doch immerhin wird sie in der mit Spannung erwarteten Netflix-Produktion "Don't Look Up" an der Seite von Stars wie Leonardo DiCaprio, Timothée Chalamet, Cate Blanchett und Jonah Hill mitwirken.

Auch ein weiteres Projekt mit ihr ist bereits angekündigt, bei dem ebenfalls berühmte Namen mit im Spiel sind. Die Oscar-Preisträgerin wird sich nämlich in einem Biopic in Hollywoods legendäre Agentin Sue Mengers verwandeln, wie Produzent Matt Belloni in seinem jüngsten Newsletter verraten hat.
 

Agentin der Superstars

Die Messlatte wurde dabei hoch gelegt, denn als Regisseur ist Paolo Sorrentino vorgesehen, dessen Werke "La Grande Bellezza", "Youth" und "The Young Pope" für internationale Furore gesorgt haben.

Immerhin gilt es, ein schillerndes Leben Revue passieren zu lassen: Sue Mengers vertrat in ihrer langen Karriere eine unglaubliche Liste von Stars. Dazu zählten Namen wie Barbra Streisand, Cher, Steve McQueen, Burt Reynolds, Candice Bergen, Nick Nolte, Gene Hackman, Faye Dunaway, Michael Caine, Cybill Shepherd, Brian De Palma, Sidney Lumet, Mike Nichols, Peter Bogdanovich, Bob Fosse, Joan Collins, Ali McGraw und Anthony Perkins.

Vor allem in den 1960er- und 70er-Jahren war die Agentin aus dem Hollywood-Geschäft nicht wegzudenken und landete mit Vertrags-Abschlüssen ihre größten Erfolge, bevor ihr Einfluss in den 80ern dann nachzulassen begann. Menges starb 2011 im Alter von 81 Jahren.

Das Drehbuch zu dem Biopic stammt von Lauren Schuker Blum, Rebecca Angelo und John Logan. Letzterer hatte Mengers schillerndes Leben bereits in Form eines Bühnenstücks nacherzählt, bei dem Bette Middler die Hauptrolle spielte.

Welche anderen Stars an der Seite von Jennifer Lawrence zu sehen sein werden, ist noch nicht bekannt. Auch ein Erscheinungs-Termin des Films steht noch nicht fest. Jedenfalls wird sich ein Streaming-Dienst die Rechte sichern und laut "Collider" scheint ein Wettkampf zwischen Apple und Netflix entbrannt zu sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.