© APA/AFP/VALERIE MACON

Stars
09/07/2021

Legt Nicole Kidman ihre Rolle in Amazon-Serie "Expats" nieder?

Bei der in Hong Kong gedrehten Serie dürfte sich Kidman von ihrer Rolle zurückziehen, obwohl sie als Produzentin tätig ist.

von Franco Schedl

Nicht nur Phoebe Waller-Bridge hat derzeit bei Amazon-Serien-Plänen über kreative Differenzen zu klagen und will eine Rolle nicht mehr verkörpern, sondern auch Nicole Kidman befindet sich offenbar in einer ähnlichen Situation.

Kontroversen beim Dreh

Es soll bei der in Hong Kong angesiedelten Serie "Expats" zwischen ihr und Produzentin bzw. Regisseurin Lulu Wang zu Kontroversen gekommen sein, wie "Variety" berichtet. So seien Kidman und Wang etwa bei einem Straßen-Dreh miteinander in Streit geraten.  

Die Dreharbeiten sind aber bereits im Gange und auch Kidmans Part dürfte schon großteils im Kasten sein. Nun habe sie jedoch Hong Kong verlassen, um in Australien am "Aquaman"-Sequel mitzuwirken, ließ ein Amazon-Sprecher verlauten.

Allerlei Ärger

Ungeachtet Kidmans Ausstieg werden die Dreharbeiten in Hong Kong aber fortgesetzt und es ist nicht ausgeschlossen, dass Kidman später doch noch einmal ans Set von "Expats" zurückkehrt. Immerhin ist sie an dieser Serie mit ihrer Firma Blossom Films auch als Produzentin beteiligt.

Bereits im Vorfeld sorgte das Projekt für Aufregung, da hier nach einer Roman-Vorlage von Janice Y. K. Lee ausschließlich eine kleine Gruppe reicher, privilegierter Weißer Frauen im Mittelpunkt stehe und so die Realität verzerrt werde.

Weiteren Ärger erregte eine Sonder-Regelung, dank der Kidman die strikten Quarantäne-Vorschriften in Hong Kong umgehen konnte.

Nähere Infos über Kidmans Serien-Rolle in "Expats" sind nicht bekannt. Auch der geplante Serien-Start auf Amazon steht noch nicht fest.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.