Olivia Wilde ist mit von der Partie

© APA - Austria Presse Agentur

Stars
08/11/2022

Olivia Wilde und Jason Sudeikis: Gerichts-Streit um Sorgerecht?

Die Schauspielerin hat nun ihr Schweigen gebrochen, nachdem sie im April die Gerichtsdokumente live auf der Bühne erhielt.

Entfacht zwischen Olivia Wilde (38) und ihrem Ex-Partner Jason Sudeikis (46) ein erbitterter Sorgerechtsstreit vor Gericht? Die Schauspielerin hat sich nun erstmals zu der Situation geäußert, als sie im April live und in aller Öffentlichkeit auf der Bühne der CinemaCon in Las Vegas die Sorgerechtspapiere zugestellt bekommen hatte. "Jasons Vorgehen war eindeutig darauf ausgerichtet, mir zu drohen und mich zu überrumpeln", zitiert "Mail Online" Wilde aus den entsprechenden Gerichtsunterlagen.

"Er hätte mir [den Antrag] diskret zustellen können, aber stattdessen entschied er sich, mir [den Antrag] auf die aggressivste Art und Weise zuzustellen", so die amerikanisch-irische Schauspielerin. Ihr Ex-Partner würde sie "beruflich in Verlegenheit" bringen, was in einem "krassem Widerspruch zum Wohl unserer Kinder" stehe.

Sorgerechtsunterlagen live auf der Bühne zugestellt

Laut "Variety" soll Sudeikis allerdings nicht gewusst haben, dass Wilde die juristischen Papiere auf diese öffentliche Weise zugestellt werden würden. "Herr Sudeikis hatte keine vorherige Kenntnis über die Zeit oder den Ort, an dem der Umschlag zugestellt wurde, da dies einzig und allein von der beteiligten Zustellungsfirma abhing, und er hätte niemals geduldet, dass er auf solch unangemessene Weise zugestellt wird", sagte eine Quelle.

Wilde stand Ende April live auf der Bühne bei der CinemaCon in Las Vegas, um ihren neuen Film "Don't Worry Darling" zu präsentieren. Dort bekam sie einen großen, gelben Umschlag überreicht, auf dem die Worte "persönlich und vertraulich" zu lesen waren. Wilde öffnete den Brief in dem Glauben, dass es ein Drehbuch sein könnte. Letztendlich handelte es sich aber um die Sorgerechtsdokumente von Sudeikis.

Sudeikis beantragte das alleinige Sorgerecht

Seit ihrer Trennung im Jahr 2020 sollen sich Wilde und Sudeikis das Sorgerecht für die beiden gemeinsamen Kinder Otis (8) und Daisy (5) geteilt haben. Da sie jedoch in unterschiedlichen Städten wohnen, haben sie sich zuletzt angeblich nicht mehr einigen können, in welchem Ort ihre Kinder vornehmlich großgezogen werden sollen. Wilde soll außerdem planen, im kommenden Jahr zu ihrem derzeitigen Partner Harry Styles (28) nach London zu ziehen. Sudeikis soll daraufhin einen neuen Antrag bezüglich des Sorgerechts gestellt haben. Laut "Mail Online" ist dieser aber abgewiesen worden.

Wilde und Sudeikis waren seit 2011 ein Paar und seit 2013 verlobt. Im November 2020 gaben die beiden ihre Trennung bekannt.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Kommentare

Olivia Wilde und Jason Sudeikis: Gerichts-Streit um Sorgerecht? | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat