© Netflix

Stars
08/26/2021

"Outer Banks": Dieser Kuss war laut Madelyn Cline völlig spontan

Der wahrscheinlich romantischste Moment der ersten Staffel war laut Hauptdarstellerin Cline einfach ein glücklicher Zufall.

von Lana Schneider

Die Netflix-Serie "Outer Banks" ist nicht unbedingt dank ihrer besonders romantischen Gesten, heißen Sexszenen oder kitschigen Dates bekannt. Daher blieb die innige Kussszene zwischen John B (Chase Stokes) und Sarah Cameron (Madelyn Cline) in der ersten Staffel umso mehr bei den Fans präsent in Erinnerung. 

Am Ende der vierten Folge fiel ein leidenschaftlicher Kuss zwischen den Hauptfiguren im strömenden Regen, welcher der intimen Szene noch mehr Romantik verlieh. Wie Cline gegenüber Jimmy Fallon in seiner "Tonight Show" verriet, sei genau dieser Kuss jedoch völlig anders geplant gewesen. 

Jetzt oder nie?

"Wir hätten uns bei normalem Wetter küssen sollen", so Cline. Offenbar hätten das Gewitter und der strömende Regen damals die Dreharbeiten gestört und es wurde überlegt, die Szene auf einen anderen Tag zu verlegen. "Ich komme von dort, wo wir gedreht haben, und es ist üblich, dass im Sommer (...) diese extremen Stürme und Gewitter aufziehen. So war das auch an diesem Tag", erinnerte sich der Serienstar zurück.

Stokes und Cline hätten dann die Idee gehabt, die Crew zu einem Dreh im Regen zu überreden. "Wir dachten: 'Warte, das könnte wirklich cool werden.' (...) Es wurde dann zu diesem super spontanen Ding, das schlussendlich irgendwie an 'Wie ein einziger Tag' erinnerte", verriet die 23-Jährige im Interview.

Dass die beiden bei den Dreharbeiten die Leidenschaft für einander glaubhaft darstellen konnten, ist sowieso keine Überraschung: Stokes und Cline sind seit den Dreharbeiten der ersten Staffel von "Outer Banks" auch im realen Leben ein Paar.

Die ersten beiden Staffeln von "Outer Banks" sind auf Netflix zum Streamen verfügbar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.