© Netflix

Stars
09/09/2021

Deutet Regé-Jean Page sein "Bridgerton 2"-Cameo an?

In einem Interview hat der Serien-Star auf die Frage, ob er in Staffel 2 zumindest kurz zurückkehren wird, reagiert.

von Franco Schedl

Dass Regé-Jean Page in der zweiten Staffel von Netflix' kultverdächtigen "Bridgerton"-Serie seine Rolle des Duke of Hastings nicht mehr fortsetzen wird, war ja zum Schrecken der Fans bereits länger bekannt.

Cameo-Andeutungen

In einem neuen Interview heizt der Star jedoch die Hoffnung auf einen Cameo-Auftritt wieder an, denn als er von "British GQ" auf seinen Serien-Ausstieg angesprochen wurde, meinte er zwar zunächst: "Das Serien-Universum hat sich vergrößert und ich habe mich respektvoll zurückgezogen, bevor ich die MacherInnen in die unangenehme Lage gebracht hätte, mich rauswerfen zu müssen."

Dann fügte er jedoch bezüglich einer Cameo-Anfrage hinzu: "Das darf ich nicht verraten. Sie wissen doch, welch eine wundervolle Sache es ist, von etwas überrascht zu werden, mit dem man absolut nicht gerechnet hat."

Falsche Fährte?

Das klingt einerseits sehr verheißungsvoll, andererseits dürfte es eine Spezialität von Page sein, durch kleine Andeutungen oft falsche Fährten zu legen, wie man auch im Fall seiner möglichen James-Bond-Nachfolgerschaft gesehen hat.

Falls Page tatsächlich für einen kurzen Gastauftritt zurückkehrt, müssten die "Bridgerton"-MacherInnen jedenfalls sehr überzeugende Argumente zu bieten haben – oder ein äußerst lukratives Angebot unterbreiten.

Bis zu Lösung dieses Rätsel werden noch ein paar Monate vergehen, da ein Start für "Bridgerton" Staffel 2 nicht vor 2022 zu erwarten ist. Die ersten acht Folgen von "Bridgerton" stehen auf Netflix bis dahin zum Binge-Watching zur Verfügung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.