Serien-Review: Star Trek Picard, Staffel 1, Episode 7

© CBS TV Distributions

Stream
02/25/2022

Die besten Streaming-Highlights Anfang März 2022

Das sind die besten Streaming-Highlights von Netflix, Amazon, Sky und Disney+ von 28. Februar bis 13. März.

Die Welt der Streaminganbieter und ihrer neuen Eigenproduktionen ist ein weites Feld. Die großen Anbieter Netflix, Sky, Amazon Prime Video, Disney+ und Apple TV bieten ihren AbonnentInnen in den kommenden Wochen einige neue Film- und Serien-Highlights.

NETFLIX

  • THE GUARDIANS OF JUSTICE, Staffel 1 (1. MÄRZ)

Regie: Kenlon Clark, Enol Junquera, Luis Pelayo Junquera, Adi Shankar, Stewart Yost
Mit: Denise Richards, Andy Milonakis, Derek Mears, Hal Ozsan, Sharni Vinson

Über vier Jahrzehnte hinweg dominierte der außerirdische Marvelous Man den Superheldenkosmos und damit die Welt. Aber auch Superhelden sind nicht unsterblich, und so geht diese Ära mit einem Male zu Ende, als ein dunkles Geheimnis des Idols aufgedeckt wird. Die verbliebenen Helden und Heldinnen sind allerdings nicht mehr von der Güteklasse A. Und doch müssen sie die Welt vor dem endgültigen Chaos retten, in das sie nach dem Ende von Marvelous Man zu stürzen droht. So machen sich Lieutenant Knight Hawk und The Speed auf, das Superheldenerbe anzutreten und den nuklearen Auslöschungskrieg zu verhindern.

    • AGAINST THE ICE (2. MÄRZ)                 

    Regie: Peter Flinth
    Mit: Nikolaj Coster-Waldau, Joe Cole, Heida Reed, Charles Dance, Gísli Örn Garðarsson 

    Ausgangspunkt für den Abenteuerfilm ist der Tatsachenbericht des dänischen Polarforschers Ejnar Mikkelsen von den Geschehnissen des Jahres 1910, den sein Landsmann und "Game of Thrones"-Star Nikolaj Coster-Waldau Jahrzehnte später in einem Antiquariat entdeckte. Er verfasste kurzerhand das Drehbuch und spielt auch eine der beiden Hauptrollen in dieser auf Englisch gedrehten isländisch-dänischen Produktion. Diese zeichnet den Gang ins Eis von Kapitän Ejnar Mikkelsen (Coster-Waldau) und seinem Begleiter Iver Iversen (Joe Cole) nach, die sich 1910 mit zwei Hundeschlitten aufmachten, um die Aufzeichnungen einer gescheiterten Vorgängermission sicherzustellen. Am Ende werden die beiden 865 Tage alleine in der wohl unwirtlichsten Landschaft der Erde verbracht und Hunger, Eisbärangriffe und die eigene Psyche bewältigt haben. In diesem Überlebenskampf wandelt sich die Beziehung der Männer vom Idol und seinem unbedarften Bewunderer zu einer echten Freundschaft auf Augenhöhe.

    • MITTERNACHT IM PERA PALACE, Staffel 1 (3. MÄRZ)

    Regie: Emre Sahin
    Mit: Hazal Kaya, Tansu Biçer, Selahattin Paşalı, James Chalmers, Yasemin Szawlowski

    Eigentlich hat die Journalistin Esra (Hazal Kaya) eigentlich nur vor, über das legendäre Istanbuler Hotel Pera Palace zu schreiben. Doch die Geschichte entwickelt sich anders als gedacht, entdeckt Esra doch per Zufall, dass sich hinter der Zimmertür 411 ein Portal in die Vergangenheit des Jahres 1919 versteckt. Dort muss die Journalistin gemeinsam mit Hotelmanager Ahmet nun versuchen, den Gang der Geschichte aufzuhalten, sieht sie sich doch alsbald einer Verschwörung gegenüber, die die Zukunft der Türkei verändern könnte.

    • EIN TEIL VON IHR, Staffel 1 (4. MÄRZ)                                               

    Regie: Minkie Spiro   
    Mit: Toni Collette, David Wenham, Bella Heathcote, Jessica Barden, Omari Hardwick

    Eigentlich sollte es ein ganz gewöhnlicher Einkaufsbummel für Andrea "Andy" Oliver (Bella Heathcote) und ihre Mutter Laura (Toni Collette) im heimischen Belle Isle werden. Doch dann sieht sich Andrea mit einem unvorhersehbaren Gewaltausbruch ihrer vermeintlich so gutmütigen Mutter konfrontiert, als diese einen Amokläufer brutal zur Strecke bringt. Sie sieht ihr bisheriges Leben und die Familienbeziehungen vollends infrage stellt. So muss Andrea das verschlafene Nest in Georgia verlassen und sich quer durch die USA auf Spurensuche begeben, um hinter die Geheimnisse ihrer Kindheit und die wahre Identität ihrer Mutter zu kommen.

      • DER UNSICHTBARE FADEN (4. MÄRZ)

      Regie: Marco Simon Puccioni
      Mit: Filippo Timi, Francesco Scianna, Francesco Gheghi, Jodhi May, Valentina Cervi

      Leone (Francesco Gheghi) ist 16 Jahre alt und lebt bei seinen beiden Vätern Simone (Francesco Scianna) und Paolo (Filippo Timi), nachdem ihn einst die Amerikanerin Tilly als Leihmutter auf die Welt brachte. Von früher Kindheit an erlebte der Bub die Kämpfe um Rechte von Regenbogenfamilien mit, an denen sich seine Familie beteiligte. Dieses Leben möchte Leone in einem kurzen Schulvideo schildern, das er gemeinsam mit seinem Freund Jacopo (Matteo Oscar Giuggioli) dreht. Zugleich befindet sich Leone selbst in jener Lebensphase, in der er sich über seine eigene Sexualität klar werden muss. Und so muss Leone jenen "unsichtbaren Faden" reflektieren, der ihn mit all seinen Familienmitgliedern verbindet.

      • KALINA - DIE SEHNSUCHT IN MIR (8. MÄRZ)

      Regie: Katarzyna Klimkiewicz
      Mit: Maria Debska, Leszek Lichtota, Krzysztof Zalewski, Bartłomiej Kotschedoff, Katarzyna Obidzinska 

      Polen zu Beginn der 60er-Jahre: Kalina Jedrusik (Maria Debska) ist als Schauspielerin ein Star. Und auch privat läuft es bei der Künstlerin rund, hat sie doch mit Stanislaw Dygat (Leszek Lichota) einen liebenden Ehemann und darüber hinaus auch noch eine heiße Affäre mit einem jungen Sänger. Dieser Lebensstil stößt allerdings auch auf Feinde, und so erhält Kalina nach einem Auftritt mit tiefem Ausschnitt und Kreuz Auftrittsverbot im Fernsehen. Dahinter steckt ein frustrierter Beamter, der sich an der Schauspielerin rächen will.

      • QUEER EYE GERMANY, Staffel 1 (9. MÄRZ) 

      In den USA ist das lebensverändernde Format "Queer Eye" schon länger ein Hit. Nun gibt es den deutschen Ableger. Dabei machen sich Leni Bolt, David Jakobs, Jan-Henrik Scheper-Stuke, Aljosha Muttardi und Ayan Yuruk auf, grauen Mäusen und anderen Menschen ein vollkommenes Make-over zu verpassen. Ziel ist, damit einen neuen Lebensabschnitt einzuläuten. So verhilft das Rettungsteam in fünf Folgen etwa einem jungen Fußballtrainer beim Coming-out oder bringt das Liebesleben eines Alleinerziehers auf Vordermann. Das Wichtigste ist aber natürlich immer: Du selbst bleiben.

      • THE ANDY WARHOL DIARIES, Miniserie (9. MÄRZ)

      Im Jahr 1968 wird der legendäre US-Künstler Andy Warhol angeschossen. Der damals 40-Jährige nimmt dieses Trauma zum Anlass, in einem Tagebuch über sein Leben und sein Empfinden zu schreiben. In der neuen Doku werden diese posthum 1989 veröffentlichten Aufzeichnung nun erstmals ausführlich für das Laufbild analysiert und Wegbegleiter wie Bob Colacello oder Jerry Hall befragt, um eines der ungewöhnlichsten Künstlerleben im 20. Jahrhundert nachzuzeichnen.

        • LOVE, LIFE & EVERYTHING IN BETWEEN, Staffel 1 (10. MÄRZ)

        Mit: Ahmed Ezz, Asser Yassin, Mishal Almutairi, Amer Hlehel, Shaden Kanboura       

        Die Liebe wäre so einfach, wenn nicht das Leben immer dazwischen kommen würde: So geht es auch den Protagonisten und Protagonistinnen der saudi-arabischen Anthologieserie "Love, Life & Everything In Between" die mit viel schwarzem Humor ausgestattet ist und als "Ode an den Valentinstag in arabischen Städten" beworben wird. Da kann vieles schiefgehen, wenn man auf dem Weg zu seinem Herzblatt ist - selbst (oder gerade) am Hochzeitstag.

        • THE ADAM PROJECT (11. MÄRZ)

        Regie: Shawn Levy 
        Mit: Ryan Reynolds, Zoe Saldana, Jennifer Garner, Catherine Keener, Mark Ruffalo 

        Zeitreisen, futuristische Waffen und die Rettung der Welt: Für "The Adam Project" kann sich Regisseur Shawn Levy ("Free Guy") bei allen klassischen Sci-Fi-Zutaten bedienen. Vor allem aber verspricht der Cast um Ryan Reynolds, Zoe Saldana, Jennifer Garner und Mark Ruffalo reichlich Hollywoodaction, wenn der junge Adam nach dem Tod seines Vaters plötzlich mit seinem älteren, zeitreisenden Ich konfrontiert wird, das mit seinem Raumschiff in den Wäldern vor seinem Haus landet. Gemeinsam muss das letztlich recht ungleiche Duo aus jungem und älteren Adam eine gefährliche Reise wagen, um mit ihrem Vater alles wieder ins Lot zu bringen.

        DISNEY+

        • ROT (11. MÄRZ)

        Wenn man sich am liebsten vor der ganzen Welt verstecken will, ist es nicht gerade hilfreich, wenn man sich in ein überdimensionales, rotes Wollknäuel verwandelt. Davon weiß die 13-jährige Mei Lee ein Liedchen zu singen, ist das tollpatschige Mädchen doch nicht nur mit einer überfürsorglichen und damit auch leicht nervigen Mutter gesegnet, sondern verwandelt sich in einen riesigen roten Panda, wenn die Emotionen mit ihr durchgehen. In "Rot", dem neuesten Animationsfilm aus der Pixar-Schmiede (Regie: Domee Shi) stehen folglich jugendliche Gefühlswelten und das Beziehungschaos im Fokus. Parallel zum Filmstart gibt es außerdem das Making-of "Embrace The Panda: Making Turning Red" bei Disney+ abzurufen.

        SKY

        • JOE VS CAROLE, Staffel 1 (4. MÄRZ)

        Regie: Justin Tipping, Natalie Bailey 
        Mit: Kate McKinnon, John Cameron Mitchell, Kyle MacLachlan, Brian Van Holt, William Fichtner               

        Die Geschichte von Joe "Exotic" Schreibvogel haben viele Menschen weltweit verfolgt. Der äußerst exzentrische Großkatzenbesitzer, dessen Leben bereits in einer Reality-Serie eingefangen wurde, hat sich mit Carole Baskin ein erbittertes Duell geliefert. Gegenseitige Schuldzuweisungen und Sabotageversuche liefen letztlich soweit aus dem Ruder, dass Joe seine Rivalin ermorden lassen wollte und dafür im Gefängnis landete. Das Regieduo Justin Tipping und Natalie Bailey hat aus diesen Begebenheiten nun eine fiktionale Serie gemacht, in der John Cameron Mitchell und Kate McKinnon die Rollen von Joe und Carole übernehmen.

        AMAZON PRIME VIDEO

        • STAR TREK: PICARD , Staffel 2 (4. MÄRZ) 

        Regie: Douglas Aarniokoski, Lea Thompson
        Mit: Patrick Stewart, Isa Briones, Jeri Ryan, Michelle Hurd, Evan Evagora

        Groß waren die Erwartungen, als Amazon ein Wiedersehen mit Patrick Stewart in seiner Paraderolle als "Star Trek"-Captain Jean-Luc Picard ankündigte. Nun gibt es bereits die zweite Staffel der Serie "Picard" zu erleben, in der der ebenso besonnene wie entschlossene Weltraumkapitän in die Vergangenheit reist, um die Zukunft zu retten. Zugegeben: Kein wirklich neuer Topos für das Sci-Fi-Universum. Allen voran dürfte das Auftauchen von Picards einstigem Widersacher Q (John de Lancie) die Fangemeinschaft mit Freude erfüllen.

        APPLE TV

        • DIE LETZTEN TAGE DES PTOLEMY GREY, Miniserie (11. MÄRZ)

        Regie: Ramin Bahrani 
        Mit: Samuel L. Jackson, Dominique Fishback, Cynthia Kaye McWilliams, Damon Gupton, Marsha Stephanie Blake

        Sich noch einmal an sein ganzes Leben zu erinnern, bevor es vorbei ist? Diese Fähigkeit nutzt Samuel L. Jackson als Titelfigur in der Miniserie "Die letzten Tage des Ptolemy Grey". Nachdem er aufgrund seiner Demenz schon an den Rand der Gesellschaft gedrängt wurde, bringt ihm eine vielversprechende, aber riskante neue Behandlungsmethode all seine Gedanken und Erinnerungen zurück. Doch der Vorgang hat seinen Preis, wie Ptolemy bald feststellen muss. Dabei habe er noch so viel zu erledigen, und dafür brauche er sein Gedächtnis, wie der alte Mann sagt. Letztlich ist es ein Wettlauf gegen die Zeit, wenn Ptolemy sich auf die Suche nach der Wahrheit rund um den Tod seines Neffen macht.

        Kommentare