Streetstyle

 USA 2004

You Got Served

Drama, Komödie, Musikfilm / Musical 22.10.2004 ab 6 95 min.
3.40
film.at poster

Zwei Freunde wollen einen Tanz-Wettbewerb gewinnen, um ihre Träume verwirklichen zu können.

Elgin (Marques Houston) und David (Omarion Grandberry) sind leidenschaftliche Street Dancer: Hip Hop und Tanz bestimmen ihr Leben: wenn sie in einer leerstehenden Lagerhalle die Boxen auf volle Lautstärke aufdrehen und ihr Können mit anderen Teams messen, gibt es für die Fans kein Halten mehr. Doch dann werden sie von einem Team arroganter reicher Kinder im Duell mit einem miesen Trick geschlagen. Auch noch andere Vorfälle tragen dazu bei, dass aus den Freunden erbitterte Gegner werden.

Als sie zu einem hochdotierten "Big Bounce" Wettberwerb antreten wollen, erkennen sie aber, dass sie nur gemeinsam gewinnen könen.

Details

Omarion Grandberry, Marques Houston, Jennifer Freeman, J-Boog, Lil' Fizz, u.a.
Chris Stokes
Chris Stokes
Columbia TriStar
ab 6

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken


  • streetstyle is einfach hamma.alles is geil ,die moves ,die mukke un die leutz.am besten find ich rico ,der der imma auf den kleinen jungen aufpasst der später erschossen wird.
    ZIEHT IHN EUCH REIN !!!!!!=)


  • Street Style ist der beste Film den ich je gesehen habe.Der ist so hammer geil.Ich finde am besten David und Elgin.Boah ey die können alle so hammer geil tanzen.

    streetstyle on the best
    hey man strettstyle ist das beste film naja ich möcht auch so tanzen wie die alle ich wünsche mir das die mich einmal tanzen üben david fibde ich das der beste ist danke!

  • etwas langweilig - Teil 1
    Street Style



    Der Regisseur und gleichzeitig auch Drehbuchautor Christopher B. Stokes ist ein bekannter und berühmter Musikproduzent und auch ein Clip-Regisseur, er hat ein paar berühmte Acts der R&B- und HipHop-Szene nach oben gebrach, hat seinen ersten Abendfüllenden Spielfilm gedreht, und aus seinen Videos die er choreographiert hat, auch gleich die besten Talente genommen und sie als Hauptrollen eingesetzt. Das gute daran ist das die Schauspieler allesamt sehr gut tanzen, einfach himmlisch aber dafür nicht besonders gut überzeugend spielen können.

    Das ganze ist wie eine Mischung aus ¿Save the last Dance¿ und ¿Boyz in the Hood¿. Sicher ist die Geschichte nicht übel, aber sie ist so was von maximal primitiv und einfach, das sie minimal überzeugend und spannend ist. Das gleiche wie immer. Guter Neger kämpft gegen böser Neger, schwarz angezogen sind die Bösen, und weiß die guten, oder sollte man eher hier sagen, die Leute sind blau oder grau angezogen, man hat hier einfach was neues ausprobiert, andere Farben als Schwarz und weiß zu nehmen, was für ein Fortschritt.

    Der Endeffekt ist ja das große Final Bounce wo die Tänzer aus L.A. 50.000 US $ gewinnen können, und die um sich die Typen streiten ist eine ganz berühmte Sängerin, Tänzerin, die keine Sau kennt, und die aussieht wie eine Straßen Negerschlampe, Riesentitten, Super gestylt, 1,50 M klein, 93 cm hohe Stöckelschuhe, so was wie Kylie Minogue auf Kokaintrip.

    Also von vorne, da gibt es mal den DAVID, der hat Zöpfe wie Pippi Langstrumpf, läuft dauernd herum als hätte er seine Klamotten von der Volkshilfebox, und die sind dauernd gebügelt, der dürfte keine Eltern haben, aber dafür ein Auto, keine Ahnung wo der lebt. Der Typ ist 20, sieht aus wie 17, dürfte außer Tanzen, Geld ausgeben, und Drogen herumtragen für so einen Fetten Boss keinen Job haben.

    Dann gibt´s da noch den ELGIN SMITH DAVID III. der hat einen langen Namen, alle nennen in ELGIN, und nur seine Großmutter, die heißt einfach nur GRANDMA, das reicht in der Hipp Hopp Szene, und die hat ELGIN gesagt, er soll seiner Schwester nicht dauernd vorschreiben das sie mit DAVID herumhüpft, weil der ist in sie verliebt, in die LIYAH, und die ist 19, sieht aus wie 15 und ist auch so ein geiles auftoupiertes Mädchen, das einfach nur geil ist, nichts im Hirn hat, und von einer Minute auf die andere entschied das Ihr Eisprung bald einsetzen könnte, sie ist verliebt in DAVID, warum auch immer, naja er ist ja auch ein ganz süßer Tänzer, außerdem in L.A. gibt es ja so wenige Männer. Aber wenigstens ist sie bescheiden und ist zufrieden das er Klamotten trägt, ein altes Auto fährt, und was mich immer an solchen Filmen wundert. Die Leute sind arm, sie haben kein Geld, und dadurch auch keinen Nachnamen.

    So jetzt kommen wir zu den Bösen. DAVID und ELGIN tanzen immer in so Kampflokalen. Mr. RAD führt den Schuppen, und so wie bei ¿8 Mile¿ lassen sie die Puppen tanzen, schreckliche Musik dazu ertönt, und der Ring sieht aus als hätte dort Rocky gegen Mike Tyson gekämpft.

    Die Bösen, ja genau die, die werden angeführt von WADE, sieht aus wie 17, ist 22, und dürfte recht reich sein, so ein Weißbrot halt, mit einer Frisur die aussieht als würde er sich keinen Föhn leisten können, der fordert die per Video raus, die tollste Idee die es gibt. Du sitzt da herum, spielst mit deinen Kumpeln Basketball, schwitzt ein paar Tröpfchen Pheromone raus, hoffst das dich eine geile Schnitte entdeckt die dir einen bläst, und dann kriegst du ein Video, wo du herausgefordert wirst, der Einsatz ist 5.000 US $.

    Und natürlich muß ELGIN den Kampf annehmen, schließlich geht es ja um seine Ehre, WADE hat gefragt, ob er ein Weichei ist oder ein Scheißerchen oder so, keine Ahnung mehr, jedenfalls treten sie an, verlieren im großen Stil, und ELGIN ist so was von sauer das er schon an Selbstmord denkt.

    DAVID beruhigt ihn, dazwischen gibt¿s noch ein bisschen Handlung mit so einem fetten Walfischmonstermafiatypen, 300 Kg schwer, 2 Meter groß, e

    fettes ding
    die tanzscenen sind der hammer und die hab ich mir bestimmt schon 50 mal oder so reingezogen.....aber....leude....die handlung und die schauspielerische leistung is echt sch....
    jeder der den film kennt weiss was ich mein und jeder der ihn nicht kenn würde ich raten sich den film einmal ganz zugeben, um nachher zuwissen
    wann die tanzscenen kommen und bis wohin man am sinnvollsten vorspulen kann.
    also leude die tanzscenen sind absolut fett und die kann man sich echt öfter reinziehen aber sonst ist der film für die tonne.
    also glaubt nicht wenn ihr euch den film holt das er euch eine spannende und mitreissende handlung liefert.

    ansonsten viel...peace

    Re:etwas langweilig - Teil 1
    boah dieser film ist der hammer!!!!! ich liebe ihn und B2K *lol*
    den muss man gesehen haben also wenn man gerne tanzt und auf hip hop r´n´b halt auf black steht.
    naja ich habe ihn schon tausendmal gesehen und werde ihn auch noch tausend mal sehen ich liebe ihn er ist mein lieblings film zum lachen, mit dancen, weinen und auch zum aufregen wegen diesen dulli einfch wow der wahrnsin !!!!!!!!!!!!!!!!
    bye´ángie
    ps: wollte nur mal rwähnen die b2k können hammer tanzen aber die BHC (oldenburger gangsters) sibd auch der hit uch vom aussehen *lol*

    Guter Tanz, das wars, Teil 2
    DAVID beruhigt ihn, dazwischen gibt¿s noch ein bisschen Handlung mit so einem fetten Walfischmonstermafiatypen, 300 Kg schwer, 2 Meter groß, ein Super tolles Auto, eine Stimme als wäre er ein Eunuch, und er ist Drogenboss, schätze ich mal, denn er gibt den 2 die kein Geld haben immer so Reisetaschen mit, als würde er sagen, he los geht, und besorgt mir Reiseführer, ich will zu den Weight Watchers auf die Pitcairn Inseln. Und das Geld das er mal ELGIN gibt, das ist weg, der wird zusammengeschlagen, DAVID war nicht erreichbar, er hat mit LIYAH geflirtet, ELGIN ist sauer, DAVID hat 8 Anrufe verpasst, ELGIN liegt im Spital, gebrochener Fuß. Wie da die 3 auf ihn gestürmt sind, hätte man glauben können, außer 2,8 Picoliter Blut auf Stirn und Mund, natürlich auf der linken Seite runterrinnend, das er tot wäre, nein, nein, er ist nur verletzt ein bisschen, hauptsächlich im Stolz. Geld ist weg, Ehre ist weg, Stolz ist weg, seine Männlichkeit litt darunter höllische Qualen, und er hasst DAVID sofort, wie ne Maschine.

    Dann gibt¿s dann noch RICO der ist auch in der Gruppe der Tänzer um ELGIN und DAVID, und der hat einen kleinen Bruder, LI L SAINT, der hat auch keine Mutter, die wurde nie erwähnt, so viel ich weiß, und den mag keiner, aber der mausert sich zum Maskottchen der ganzen Crew. Er wird erschossen, stirbt, ist tot, und alle denken über den Sinn des Lebens nach. Freundschaft, Liebe, Tanzen, und irgendwann auch Sex dazwischen.

    Ja das war im großen und ganzen die Handlung, einfach einfach, aber das macht ja nichts, ist ja auch nur ein Hipp Hopp Streifen. Aber ein besonderer, denn die Tänzer sind so was von cool, einfach einmalig, und absolut geil, denn die sind so was von gut, einfach nur spitzenklasse, denn wie die tanzen, herumspringen, könnte man glauben das die Japaner wieder einen neuen Roboter entwickelt haben, denn die sind einfach unmenschlich gut.

    Eigentlich ist die Story bei dem Film scheißegal, aber die Moves sind einfach super bei den Battles, einfach geil, und man möchte einfach mittanzen, was ich im Film auch tat, oder eher im Kino, nur leider, leider bin ich hingefallen, und habe mir weh getan, und das war bei einer ganzen komplizierten Sache, ich wollte aufstehen, einen Handstand machen am Sitz natürlich, und da fiel ich einfach um, als ich mich nach vor gebeugt habe, mein Gehirn ist einfach zu schwer. Meine Freundin zu nahe da, und Ihre Hand noch näher, und ja leider, leider hat Ihr Brustbein meine linke Schulter tätlich angegriffen und verletzt.

    Ach ja der dicke Drogenboss oder Reiseveranstaltertyp heißt EMERALD, was für ein toller Name, auch er hat keine Eltern, nur so dicke mächtige Negerkolosse, die allesamt aussehen als wären sie aus Marmor, und sie sind sehr furchteinflössend.

    Die Handlung, die Dramaturgie, die muss man suchen, ungefähr so ähnlich wie eine nicht angeschlackte Darmzotte im Dünndarm, und die Tänze sind einfach hpyerprofessionell. Also noch mal kurz. 2 Jungs, tanzen gut, wollen mehr Geld, werden blöd herausgefordert, verlieren, wollen wieder gewinnen, zerstreiten sich, dazu ein paar Drogen, geile Frauen, viel wird geschminkt, nachgedacht, und dann kommt der Entscheidungstanzkampf.

    Ja das war es leider auch vom Film, leider nichts neues, aber auch nichts altes, die Tanzszenen sind das beste was ich je gesehen habe, der Rest ist zu vergessen, den ganzen Film zu bewerten fiel mir schwer, aber er kriegt trotzdem

    59 von 100