Suddenly my thoughts halt

Pára-me de repente o pensamento

Portugal, 2014

Dokumentation

Eine Figur wird geboren. Der Film dokumentiert es.

Min.111

Ein Kaffee, eine Zigarette. Eine Münze, noch ein Kaffee. Patienten wandern in den Gängen herum. Sie gehen alleine. Sie warten. Noch einen Zug, eine Zigarette brennt ab. Therapiesitzungen, die die Sinne ansprechen. Routinen, die die Patienten in die Realität zurück holen soll. Das Leben, das sich innerhalb der Wände einer Psychiatrie wiederholt. Luzidität und Wahnsinn leben hier unter einem Dach.

Aus der Außenwelt kommt ein Schauspieler auf der Suche nach seiner Figur für ein Theaterstück, er taucht in die Welt der Schizophrenie ein. Die Patienten sind ein Teil des Entstehungprozesses seiner Figur. Der Schauspieler findet ein Gedicht von Ângelo de Lima, einem portugiesischer Lyriker, der selbst an einer psychischen Krankheit litt.

IMDb: 8.2

  • Regie:Jorge Pelicano

  • Autor:Jorge Pelicano

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.