Tableau noir

 CH 2013
Drama, Dokumentation 06.03.2015 117 min.
7.40
Tableau noir

Technisch perfekt umgesetzt, folgt der Film vom Beginn eines Schuljahres an zunächst sechs der Neuankömmlinge.

Gilbert Hirschi ist Lehrer einer Gesamtschule in einer der abgelegensten Ecken des Neuenburger Juras in der Schweiz. Er unterrichtet dort schon 41 Jahre, die dritte Generation, das heißt, die Eltern der Schüler saßen auch schon bei ihm auf der Schulbank. Aktuell gehen zwölf Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren in die Grundschule. Vor dem Hintergrund der drohenden Schließung begleitet Yves Yersins die Arbeit des Lehrers und der Schüler und taucht tief in deren Welt ein.
Die Dreharbeiten müssen sehr schnell zum Schulalltag gehört haben, anders ist die Direktheit, ja Intimität nicht zu erklären. Neugierde und ein weites Herz werden mit außergewöhnlichen Szenen belohnt.

Details

Gilbert Hirschi, Debora Ferrari, Sophie Jacot
Yves Yersin
Patrick Tresch
Polyfilm

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken