The Invisible City

Neredzama pilseta

Lettland, 2014

Dokumentation

Viesturs Kairišs' Dokumentarfilm präsentiert lange nach der historischen Katastrophe einen vergessenen Ort und seine Bewohner wie eine unsichtbare Geisterstadt, wie ein gut behütetes und zugleich existenzielles Geheimnis vom Sein, von der Art zu leben.

Min.86

Leben in Tschernobyl. Was sich wie ein Albtraum anhört, ist für Igor das reinste Paradies. Auf der Flucht vor der modernen Zivilisation fand der 30-jährige hier schon vor langer Zeit ein stilles Fleckchen Erde, aufgegeben und verlassen sowie abgeschnitten vom Rest der Welt. Trotz der harmonischen Idylle kam er aber nie wirklich zur Ruhe, weil ihn seelische Probleme belasten. Igor denkt zu viel nach, über sich und die Welt. Und noch dazu gehört ihm sein Himmel auf Erden nicht allein: Ringsum leben immer noch eine Reihe älterer Menschen, deren Häuser mittlerweile hinter wild wuchernden Pflanzen fast verschwunden sind.

  • Regie:Viestur Kairish

  • Autor:Viestur Kairish

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.