The Son

Le Fils

RU, 2018

Dokumentation

Min.71

Während einer militärischen Operation stirbt der 21-jährige Dima Ilukhin, Cousin des Regisseurs. Laut der russischen Armee erlitt der junge Mann 2013 einen Kopfschuss bei einem Einsatz in der nordkaukasischen Republik Dagestan. Der Tod des Soldaten ist Ausgangspunkt für Abaturovs Reflexion über das Militär. Zum einen begleitet der Film die Ausbildung neuer Rekruten in Sibirien, zugleich zeigt er aber auch Dimas Eltern, die mit der Trauer um den Tod ihres Sohnes kämpfen. Durch das Doppelporträt entsteht das Bild einer unbarmherzigen Regierung, die dem Tod geweihte, junge Killermaschinen ausbildet. (AS)

  • Regie:Alexander Abaturov

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.