The Agony and the Ecstasy

 USA 1965
Drama 138 min.
7.20
film.at poster

Der kriegerische Papst Julius II. zwingt den Bildhauer, Maler, Architekten und Dichter Michelangelo Buonarotti, gegen dessen Willen die Decke der Sixtinischen Kapelle (von 1508 bis 1512) auszumalen.

Irving Stones Romanvorlage beschreibt Michelangelos Leben von seiner Jugendzeit bis zu dessen Tod. Reeds Film hingegen versucht die meisterhaften Leistungen des Renaissance-Genies an einem einzigen Kunstwerk zu verdichten. THE AGONY AND THE ECSTASY besticht mit großer Besetzung, Charlton Heston als stoischer Michelangelo trifft auf Rex Harrison, der den Papst gibt. Bemerkenswert an dem Streifen ist auch die Kameraarbeit (gedreht wurde im 70-mm-Format), sowie die aufwendige Ausstattung, mit den akribisch gestalteten opulenten Sets und den historischen Kostümen gelingt es Reed, die Welt des 16. Jahrhunderts eindrucksvoll zu verlebendigen. Damit brachte es die Produktion auf gleich fünf Academy-Award-Nominierungen. (rf)

(Text: Filmarchiv Austria)

Details

Charlton Heston, Rex Harrison, Diane Cilento, Harry Andrews, Alberto Lupo, u.a.
Carol Reed
Philip Dunne nach dem gleichnamigen Roman von Irving Stone

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken