The Final Cut - Dein Tod ist erst der Anfang

 USA 2003

The Final Cut (2003)

Thriller 90 min.
6.20
film.at poster

Die Firma Zoe-Tech bietet ihren Kunden einen außergewöhnlichen Service: Durch einen im Gehirn implantierten Chip wird ihr ganzes Leben aufgezeichnet.

Alan Hakman (Robin Williams) ist Cutter. Ein ganz besonderer Cutter für ganz besondere Erinnerungen. Er schneidet aus dem Material, das eine implantierte Kamera der Firma Zoë-Tech während eines menschlichen Lebens aufgezeichnet hat, einen filmischen Nachruf für Beerdigungsfeiern, die "Rememory-Rolle". Er gilt als einer der Besten, weil ihn die Wahrheit nicht zu interessieren scheint. Das heißt, er bereinigt das Material.

So spielt Mr. Hakman mit den optischen Überresten, er ist Gott am Mischpult - Schweinereien werden entfernt. Was der inzwischen dahingeraffte Daddy beispielsweise nachts mit seiner Tochter gemacht hat - es ist, als wäre es nicht gewesen, denn beim letzten Auftritt kommt es nicht vor. Alles geht seinen Gang, nichts scheint den Herrn der letzten Bilder erschüttern zu können. Doch dann erhält er den Auftrag, die "Rememory-Rolle" eines hohen Zoë-Tech-Beamten zusammenzuschneiden.

Dabei ergeben sich Hindernisse, die nicht technischer Natur sind, sondern die Gestalt von Fortschrittsgegnern und militanten Anti-Implantat-Gruppen haben. Sie wollen die Erinnerungen des Firmengründers an sich bringen. Und Alan wird klar, dass es hier nicht einer Ehefrau darum geht, das Leben ihres Mannes zu bereinigen. Zum ersten Mal will Hakman, der selbst ein Bild entdeckt hat, das ihn seit Jahren verfolgt, nun die Wahrheit wissen, die Wahrheit hinter den Bildern...

Details

Robin Williams, Mira Sorvino, James, Mimi Kuzyk, Stephanie Romanov, u.a.
Omar Naim
Omar Naim

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken