The Four Seasons of the Law

I earini synaxis ton agrofylakon

Griechenland, 1999

Independent

Schauplatz des Films ist die Insel
Chios im Jahre 1960. Nach dem plötzlichen Tod des lokalen Feldhüters
(eines Landpolizisten, wie es sie früher in Griechenland gab)
drängt der Rat des Dorfes Tholopotami den Distriktsagronomen,
einen neuen Mann zu ernennen. Aber die verfügbaren Feldhüter
weigern sich, in das Dorf zu gehen, weil es einen schlechten Ruf hat
und ihr Kollege dort in Ausübung seines Dienstes das Leben verloren
hat. Als das Dorf seine Anfrage erneuert und darüber hinaus noch
finanzielle Anreize bereitstellt, melden sich vier Feldhüter
für den Posten. Der Agronom ernennt einen nach dem anderen: Jeder
der vier scheitert an seiner Aufgabe.

  • Schauspieler:Angeliki Malanti, Takis Agoris, Yannis Tsoubariotis, Stelios Makrias, Angelos Pantelaras, Panayotis Louros, Ilias Petropouleas, Markellos Poupalos

  • Kamera:Odysseus Pavlopoulos (Sommer), Alekos Yannaros (Herbst), Linos Meytanis (Winter), Sotiris Perreas (Frühling)

  • Autor:Dimos Avdeliodis

  • Musik:Antonio Vivaldi

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.