Der Marathon-Mann

 USA 1976

Marathon Man

Drama, Thriller 125 min.
7.50
Der Marathon-Mann

Dustin Hoffman wird als laufbegeisterter Geschichsstudent mit der Vergangenheit in Form eines ehemaligen KZ-Arztes konfrontiert.

Der New Yorker Geschichtsstudent Babe Levy (Dustin Hoffman) ist ein begeisterter Marathon-Läufer. Als der Ex-KZ-Arzt Szell (Laurence Olivier) Babes Bruder Doc (Roy Scheider), einen CIA-Agenten, ermordet, wird Babe unfreiwillig in Szells skrupellose Machenschaften verwickelt. Denn Szell glaubt, Doc habe Informationen an seinen Bruder weitergegeben.

Szell entführt Babe und foltert ihn auf brutalste Weise.

Details

Dustin Hoffman, Laurence Olivier, Roy Scheider, William Devane, Martha Keller, Fritz Weaver, Richard Bright
John Schlesinger
Michael Small
Conrad L. Hall
William Goldman

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Der weiße Engel
    Es gelingt John Schlesinger in diesem intelligenten Agententhriller von Anfang an Hochspannung zu erzeugen. Anfänglich basiert sie auf Situationskomik. Wenn man genau hinhört, schnappt man gleich im Verkehrschaos und den Beschimpfungen die beiden Gegenpole auf: Jude - Nazi. Dann wird die Spannung hochgehalten, weil zunächst völlig unzusammenhängende Handlungsstränge hinter einander herlaufen. Durch weitere Schocker wird jeweils noch ein Gang hochgeschaltet. Dass Helden sterben, kommt sonst eher selten vor. Doppelagenten verschärfen die Situation, wenn sie die Seiten wechseln. Dann die legendäre Zahnarztfolter mit dem Bohrer. Zur Entspannung geht’s durch grüne Landschaften ins Freie. Durchatmen bevor ein Blutbad entsteht. Der finale Showdown mit einem grandiosen Dustin Hoffman ernüchtert und relativiert. Hier ist es nicht das Nazi-Gold, sondern Diamanten nach denen alles drängt. Ein Klassiker aus den 70er Jahren, bei dem einem immer wieder der Atem stockt.