The Soul of Things

USA, 2010

Dokumentation

Min.16

Eine neuerliche Ode an die Stadt-Sinfonien der zwanziger und dreißiger Jahre (wie schon Angerames vierteiliger Zyklus City Symphony), aber auch eine Hommage an das menschliche Bemühen schlechthin, beginnend mit Bauarbeiten in San Francisco, beobachtet von einem omnipräsenten Kameraauge. Schwarz-weißer Umkehrfilm geht der Struktur der städtischen Dinge auf den Grund. «Nothing is apparent to ordinary vision / until it is painted upon the window of the soul.» (William Denton, 1866)
(Text: Viennale 2010)

  • Regie:Dominic Angerame

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.