The South Face

 2003
Dokumentation 48 min.
film.at poster

Dreizehn der vierzehn Achttausender haben Mitglieder des Meiji University Alpine Club bereits bestiegen.

Im Frühjahr 2003 sollte der letzte Gipfel folgen, die Annapurna, und zwar über die mächtige Südwand. Mit dabei Susumu Nakamura, einer der herausragenden japanischen Bergfilmer. Er war es, der 1988 die ersten Live-Fernsehbilder vom Gipfel des Mount Everest gesendet hat. Neben zahlreichen Himalaya-Gipfeln erreichte er auch den Nord- und den Südpol und brachte von überall faszinierende Filmaufnahmen mit. Diesmal begleitet er acht junge japanische Kletterer unter Führung von Kazuhiro Takahashi mit seiner Kamera durch die faszinierende, vom Briten Sir Chris Bonington 1970 erstmals bestiegene Südwand, die bis heute zu den gefürchtetsten 8.000er-Routen zählt.

Details

Susumu Nakamura

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken