The Universal Clock: The Resistance of Peter Watkins

 Canada 2000
Dokumentation 77 min.
7.10
film.at poster

Watkins kollektive Arbeitsweise bei La Commune ist der Herzschlag von The Universal Clock. Auf französisch, mit englischem Akzent, dirigiert Watkins Massenszenen, gibt prinzipielle Anweisungen ("Nicht in die Kamera zu sehen, wirkt unnatürlich") und diskutiert mit seinen Schauspielern über ihre Rollen.

Einer, der im Film einen staatlichen Nachrichtensprecher spielt, fragt, welche Position er bei der Berichterstattung beziehen solle. Watkins antwortet: "Be yourself. You must not search for a position, rather you must express your position."

Dazwischen reflektiert Geoff Bowie über Zweifel an seiner konventionelleren Methodik angesichts von Watkins' Kompromisslosigkeit und zeigt Material von der größten TV-Messe in Cannes, wo alles gemäß der von Watkins attackierten "Monoform" und der "Universal Clock" genormt sein will (eine TV-Stunde entspricht 47,5 Minuten plus Werbung). Ein Manager sagt, man respektiere das Recht von Regisseuren, persönliche Ausdrucksformen zu wählen. Deren Filme kaufe man nicht. (C.H./Filmmuseum)

Details

Peter Watkins, Renaud Bazin, Sara Louis u.a.
Geoff Bowie

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken