Tiger & Dragon

 Hongkong/Taiwan/USA 1999

Crouching Tiger, Hidden Dragon / Wo hu zang long

Drama, Fantasy, Action 120 min.
7.90
Tiger & Dragon

Das Jadeschwert des berühmten Kämpfers Li Mu Bai wird gestohlen. Seine langjährige Freundin hilft ihm, die geheimnisvolle Diebin zu finden. Martial-Arts Meisterwerk von Ang Lee.

Als der berühmte Schwertkämpfer Li Mu Bai (Chow Yun-Fat) beschließt, sich zurückzuziehen, übergibt er sein legendäres Schwert Green Destiny seiner Freundin Yu Shu Lien (Michelle Yeoh). Sie bringt es nach Beijing. Doch trotz aller Vorsichtsmaßnahmen wird das Schwert von einer geheimnisvollen Diebin gestohlen. Yu Shu Lien muss bald erkennen, dass sie es mit einer Gegnerin zu tun hat, die ihr in den Kampfkünsten durchaus ebenbürtig ist.

Details

Chow Yun-Fat, Michelle Yeoh
Ang Lee
Tan Tun,
Peter Pau,
James Schamus, Hui-Ling Wang
polyfilm

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Freiheitsliebend
    Eindrucksvolle Bilder und atemberaubende, ballettartige Luftkämpfe, in denen es kaum Tote und ebenso wenige Verletze gibt, sind in etwas längere Dialoge mit einem Hauch Lebensphilosophie eingebettet. Die Kämpfer scheinen die Schwerkraft überwunden zu haben. Die Handlung selbst ist von sekundärer Bedeutung. Es ist unwichtig, dass es um ‘das grüne Schwert der Unterwelt‘ geht, ob Jadefuchs (Cheng Pei-pei) zur Strecke gebracht wird und Meister Li (Chow Yun-Fat) gleich ins Jenseits mitnimmt. Auch der Titel sagt uns wenig.
    Aus der Handlung schälen sich zwei Stränge heraus: das alte Liebespaar: Meister Li und Yu Xiu Lian (Michelle Yeoh). Er traut sich nicht und sie wartet frustriert. Erst im Tode…
    Die Zukunft gehört dem jungen Pärchen. Der freiheitsliebende Bandit ‘die schwarze Wolke‘ (Cheng Chang) und die bezaubernde, schwertgewandte Yu Jiao Long (Zhang Ziyi). Sie liefert nicht nur die besten Kampfszenen, sondern bringt auch noch Spannung, weil sie anfangs vermummt kämpft. Und sie verkörpert die Message des Films ‘Steh‘ zu dir selbst‘. Und natürlich auch zu deiner Liebe, was Li und Yu Xiu Lian nicht konnten.
    Dazu passt der geniale Schluss: ein Sprung vom Berg als Erfüllung aller Wünsche. Yu Jiao Long tut es und fliegt davon. Einfach großartig!

  • Bewertung
    Unabhängig von all den anderen Kommentaren würde ich gern meinen eigenen Kommentar schreiben.

    Ich hab den Film erst vor ca. 2 Wochen zum ersten mal gesehen und festgestellt, daß er ein absolutes Meisterwerk ist. VHS liegt schon bei mir daheim ;)
    Sicher die Kampfszenen (vorallem Baum) sind gewöhnungsbedürftig, doch warum kann man sowas nicht einfach, wie bei Matrix (hat schon wer erwähnt), nicht beachten.
    Sobald man sich nämlich damit abfindet entfaltet sich die Faszination erst recht...denk ich
    [ 9 von 10 Punkten ]

  • sehenswert
    Dieser Film ist wirklich sehenswert. Er besticht durch seine Fantasy-Eigenschaften, die aber überhaupt nicht kitschig sind, sondern ästhetisch und stillvoll.
    Einzig und alleine die Übersetzung ist etwas holprig, würde ihn gerne in originalfassung sehen, aber dafür reichen meine sprachkenntnisse nicht.

  • immer nur kampfszenen
    ich habe jetzt so gut wie alle beiträge gelesen. warum wird da immer nur geschrieben, ob die kampfszenen nun realistisch sind oder nicht? was interessiert euch sonst noch außer kampfszenen. matrix war ein dämlicher film, und auch die kampfszenen waren dämlich. ich hoffe, bei diesem film ist das nicht so. ich werde ihn mir auf jeden fall anschauen.

  • crouching tiger, hidden dragon
    das jahr ist zwar noch nicht sehr alt, aber ich kann mit großer sicherheit jetzt schon sagen, dass "tiger & dragon" für mich heuer der mit abstand beste, ergreifenste und wirklich beeindruckenste film ist. gute handlung, sehr gute spezialeffekte, schöner soundtrack- was will der mensch mehr? dieser film ist wirklich sein geld wert! mein tipp: nehmt "gladiator" den oscar für "bester film" und gebt ihn "crouching tiger, hidden dragon"!

    andrea

    ps: kann mir wer sagen, warum der titel von "crouching tiger, hidden dragon" in der originalfassung auf "tiger & dragon" gekürzt wurde? ich mein, das ist ja auch noch englisch- was hat das dann gebracht??

    Re: crouching tiger, hidden dragon
    warscheinlich,weil die wiener zu faul waren,"crounching tiger,hidden dragon",zu schreiben!!

  • finding forrester
    -sehr schlecht! würde jedem raten lieber einen cocktail trinken zu gehen. typischer
    verkanntes-genie-wird-schließlich-doch-noch-erkannt hollywood scheiss (tschuldigung) a la
    good will hunting. habe mich ca 2 stunden nur fadisiert, und das trotz nebendrasteller sean connery!
    schade eigentlich,... hätte wenigstens etwas mehr erwartet.

  • einfach genial
    so einen genialen film hab ich echt schon lange nicht mehr gesehen! die leute die meinen der film is absolut nicht realistisch sind, tschuldigung meine ausdrucksweise, vollidioten! die haben dann wahrscheinlich nicht kapiert worum es in dem film geht! ich find er is super, ein meisterwerk und er verdient seine 4 oskars!

  • Einfach Spitze
    Ich kann nur sagen, das mich der Film schwer begeistert hat. Und noch was zu den Realisten: wenn ich in so einen Film gehe, dann will ich gar nicht 100%ige Realität. Ich fand die sogenannten "Matrix" Szenen echt gelungen.
    Also schaut ihn euch an, der Film ist echt zum Weiterempfehlen.

  • Wu hu Zang Long
    klar, dieser Film ist ein bisschen unrealistisch (-->kampfszene auf den Bäumen), aber dieser Film ist einfach einmalig!!
    Chow-Yun Fat und seine Film-Freundin Michelle Yeoh
    spielen einmalig gut!!
    Was mich besonders an diesem Film fasziniert hat, war dass es obwohl es ein chinesischer Film ist,eine Kampfszene zwischen Frauen gib und das der "Bösewicht" (Jadefuchs) ebenfalls eine Frau ist!
    dieser Film beteht auch nicht NUR aus Kampfszenen, wie z.B: in Romeo must die (ein Martial_arts Film, der zu gänze verunglückt ist!!)
    dieser Film hat auch 2 verschiedene Geschichten,die eine geht gut aus, und die andere geht eigentlich auch gut aus, obwohl die Fig. des Chow-Yun Fat

Seiten