Tilman Riemenschneider

 DDR 1958
Biografie 
film.at poster

Ein historisch-biografischer Film, der ins Umfeld des Großen Deutschen Bauernkrieges 1525 führt.

Der Holzbildhauer Tilman Riemenschneider gilt zu diesem Zeitpunkt längst als künstlerisch und gesellschaftlich etabliert. Doch als er sich für die Rechte der Bauern engagiert und den Einsatz von Soldaten scharf missbilligt, wendet sich sein bisheriger Gönner, Fürstbischof Konrad von Thüngen, von ihm ab. Tilman Riemenschneider muss nun erfahren, dass die Mächtigen nicht mit sich spaßen lassen: Er gerät in Festungshaft, und man bricht ihm sogar seine Hände ...

Heute kann man TILMAN RIEMENSCHNEIDER auch als eindringlichen Kommentar auf den Umgang mit systemkritischen Künstlern im Stalinismus sehen.

Länge: 98 Min.

Details

Emil Stöhr, Gerd Michael Henneberg, Annekathrin Bürger, Hartmut Reck, Gisela May
Helmut Spieß
Joachim Werzlau
Eugen Klagemann
Joachim Barckhausen, Alexander Graf Stenbock-Fermor

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken