Tom, Dick and Harry

 USA 1941
Romanze, Komödie 87 min.
6.70
film.at poster

Ginger Rogers stellt gleichzeitig drei Männer auf die Probe. Eine ungemein eigenwillige Meta-Komödie voller zeittypischer Details über Lebenswünsche und Kinoträume.

Ginger Rogers als Kleinstadt-Telefonistin, die mit distanziertem Inter­esse an der Demografie der Liebe ihre romantischen Möglichkeiten durchspielt. Sie stellt gleichzeitig drei Männer auf die Probe: einen arbeits- und aufstiegsversessenen Autoverkäufer, einen exzentrischen Automechaniker mit anarchistischen Ansichten (Burgess Meredith!) und einen Millionärssohn. Die drei unterschiedlichen Lebensentwürfe werden in surrrealen Traumsequenzen vorgeführt - als Karikaturen der begrenzten weiblichen Optionen nach der Eheschließung. Eine ungemein eigenwillige Meta-Komödie voller zeittypischer Details über Lebenswünsche und Kinoträume, geschrieben vom Kommunisten Paul Jarrico, der auf Hollywoods blacklist landete und später den unabhängigen, subversiven Streikfilm Salt of the Earth produzierte: Tom, Dick and Harry erschien Jarrico rückblickend als "zu verklärend", aber bei aller Verspieltheit hat seine ­Satire ihren politischen und selbstreflexiven Biss behalten. (C.H.)

(Text: filmmuseum)

Details

Ginger Rogers, George Murphy, Burgess Meredith, Alan Marshal, Joe Cunningham, Jane Seymour, u.a.
Garson Kanin
PauI Jarrico

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken