Too Much Pussy

F, D, 2010

Dokumentation

Der Film lotet die Grenzen zwischen Erotik, Porno, Kunst und Aktivismus aus und nimmt uns mit auf eine emotionsgeladene Reise aus Trash, Glamour und Philosophie.

Min.98

Emilie Jouvet is back! Nach ihrem queeren Pornodebütfilm "One Night Stand" (identities 2007) porträtiert die französische Regisseurin in ihrer neuen Doku die verwegenen Sexperformerinnen der Queer X Show, die sie im Sommer 2009 auf ihrer Europatournee begleitete. Im Tourbus (geschmückt mit Tampons und Bondage-Barbies) steuern die selbst ernannten 'feminist sluts' die hippen queer Clubs von Paris bis Stockholm an, wo sie IHRE Version von Sex-Positivity, Feminismus und Genderqueer zelebrieren - eine Lektion Sexkunde inklusive. Annie Sprinkle, Mutter des Post-Porn, wäre stolz!

IMDb: 4.3

  • Regie:Emilie Jouvet

  • Kamera:Emilie Jouvet, Carine, Christine Guun

  • Autor:Emilie Jouvet, Wendy Delorme

  • Musik:Electrosexual, Flaming Pussy, Huh-Uh, Le Tigre, Lorena & The Bobbits, Näd Mika, Scream Club & The Shoes

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.