Transatlantis

 D 1994
Drama 110 min.
film.at poster

Wegen eines Klassentreffens kommt der renommierte Physiker Neuffer nach längerer Zeit wieder in seine Allgäuer Heimat.

Wegen eines Klassentreffens kommt der renommierte Physiker Neuffer (Daniel Olbrychski) nach längerer Zeit wieder in seine Allgäuer Heimat. In der örtlichen Bergbahn zeigt ihm der Gondelführer ein ungewöhnliches Chronometer. Bevor Neuffer es ihm zurückgeben kann, wird er an der Talstation aus der Gondel gedrängt. Als die Seilbahn das nächste Mal herunterkommt, liegt der Gondelführer tot am Boden. Neuffers alter Schulfreund Kommissar Brack (Jörg Hube) untersucht den mysteriösen Fall. Bei einer Bergtour wird Neuffer vom Wetter gezwungen, auf einem Plateau zu übernachten. Beim Betrachten des Nebelmeeres hat er eine Vision: Atlantis, die sagenumwobene Insel, ist nicht im Meer versunken. Sie ist da zu finden, wo niemand sie vermutet - auf dem "Dach der Welt", im Himalajagebirge.

Neuffer beschließt, seiner Vision nachzuspüren...

Vielschichtige Parabel über die Kraft des Utopischen von Christian Wagner, die 1994 bei den Berliner Filmfestspielen für den "Goldenen Bären" nominiert wurde.

Details

Daniel Olbrychski, Birgit Aurell, Jörg Hube, Malgoscha Gebel, Otto Grünmandl, u.a.
Christian Wagner

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken