Transport aus dem Paradies

 CSSR 1962

Transport z Raje

Drama 93 min.
film.at poster

Theresienstadt 1944. SS-General Knecht besucht das Ghetto, während die Dreharbeiten zu einem Propagandafilm auf Hochtouren laufen. Dutzende von Ghettoinsassen müssen Kurt Gerron in verschiedenen Sprachen in die Kamera sagen: "Mir geht es gut in Theresienstadt. Mir fehlt es an nichts." Knecht ist begeistert und lässt sich das ganze Ghetto zeigen und die Philosophie der "Selbstverwaltung" erklären: An allem, was im Ghetto geschieht, ist in den Augen der Bewohner der Judenrat schuld. Theresienstadt wird für eine Inspektion des Roten Kreuzes vorbereitet, ein Musikpavillon, eine Bank und Geschäfte mit üppigen Auslagen täuschen Normalität vor.
Hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen für die nächste Deportation nach Auschwitz, und eine Zählung der Ghettoinsassen soll durchgeführt werden. Eine Gruppe Jugendlicher bereitet sich darauf vor, dass es diesmal wohl sie treffen wird. Und Marmulstaub, der neue Judenälteste, erfüllt seine Rolle.

Details

Cestmir Randa, Vlastimil Brodsky, Juraj Herz, Helga Cocková, Ilja Prachar, Jindrich Narenta, Zdenek Stepánek
Zbenek Brynych
Zbenek Brynych

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken