Urmila - Für die Freiheit

Urmila - My Memory is my Power

D, Nepal, NOR, 2016

Dokumentation

Susan Gluth begleitet in ihrem Dokumentarfilm die nepalesische Men­­schenrechtsaktivistin Urmila Chaudhary und beschreibt – abseits touristischer Trekking- und Expeditionspfade - eine eher unbekannte, dunkle Seite Nepals.

Min.87

Urmila Chaudhary war 6 Jahre jung als sie von ihrer Familie als Haus­­­haltssklavin, als so genannte „Kamalari” oder „Kamaiya”, an einen wohlhabenden Mann nach Kathmandu verkauft wurde. Nach 12 Jahren gelang ihr die Befreiung. Insbesondere Angehörige der ethnischen Minderheit der Tharu im Südwesten Nepals sind - aus wirtschaftlicher Not heraus - von dieser Form des Menschenhandels betroffen. Die minderjährigen Mädchen müssen hart arbeiten, haben selten Zugang zu Bildung und werden oft gedemütigt und missbraucht.

  • Regie:Susan Gluth

  • Kamera:Susan Gluth

  • Autor:Susan Gluth, Silke C. Schultz, Kristl Filippi

  • Musik:Dominic Miller, Ha­gay Sofer, Christian Conrad

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.