Utopía 79

 Nicaragua 2006
Dokumentation 95 min.
film.at poster

Die Sandinistische Revolution von 1979 entfachte eine der letzten Hoffnungen der 1960er- und 1970er-Generation, die Welt zu verändern. Am 19. Juli 1979 gelang es der Sandinistischen Nationalen Befreiungsfront, die seit 43 Jahren bestehende Somoza-Diktatur zu stürzen.

UTOPÍA 79 erzählt von den Erlebnissen, den Illusionen und den Desillusionen jener, die sich der Revolution anschlossen. Unter ihnen auch viele Spanier, die, enttäuscht von den demokratischen Entwicklungen Spaniens nach dem Tod Francos, nach Nicaragua kamen, um ihre »Utopie« zu finden und Teil der Bewegung zu sein.

Als Grundlage für das Drehbuch zum Film dienten die persönlichen Tagebücher spanischer Mitstreiter sowie einiger nicaraguanischen Guerrilleros. Hauptfigur des Films ist Walter Tauber, Schweizer Journalist und Filmemacher, der lange Zeit als Auslandskorrespondent aus Nicaragua und anderen mittel- und südamerikanischen Staaten berichtete. Das Bildmaterial stammt teilweise aus den kaum veröffentlichten Archiven der sandinistischen Nachrichten.

Details

Omar Cabezas, Walter Tauber, Maria Mas, Jordi Mena, Alberto Romero, Dora Maria Tellez, Jaime Wheelock, Ricardo Wheelock,
Joan López Lloret
Joan López Lloret
Joan López Lloret

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken