Varieté

 D 1925
Drama, Stummfilm 103 min.
7.40
film.at poster

Ein Drama voll Gewalt und Leidenschaft nimmt seinen Lauf: Spannend, nervenkitzelnd, exotisch, erotisch.

In Hamburg begann es. In jener verhängnisvollen Nacht legte der Frachtdampfer »Berta-Marie« im Hafen an. An Bord ein Waisenmädchen, dessen Namen keiner der Matrosen verstand. So nannten sie es Berta-Marie, nach ihrem Schiff. Alle erlagen sie der exotischen Schönheit, auch der Schaubudenbesitzer Huller, der sie sofort als Tänzerin engagierte. Bald verließ der ehemals verunglückte Trapezkünstler Frau und Kind für Berta-Marie und schaffte mit ihr als Partnerin die Rückkehr in seine Artistenkarriere. Beide fanden ein Engagement im Varieté Wintergarten, wo sie mit dem berühmten Artisten Artinelli als Trio große Erfolge feierten. Doch einer gerät immer ins Hintertreffen, in Trios...

Mit der dunklen Atmosphäre des Lunaparks, den nuancierten Licht- und Schattenspielen und den spannungsgeladenen Blicken der Varietébesucher gelingt Dupont ein bis heute ungebrochener Welterfolg. (Barbara Eichinger)

Details

Emil Jannings, Maly Delschaft, Lya de Putti, Warwick Ward, Georg Baselt, Alice Hechy, u.a.
Ewald André Dupont
Erno Rapee
Karl Freund, Carl Hoffmann
Ewald André Dupont nach Felix Hollaender

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken