Violent Virgin

J, 1969

KrimiHorror

Metaphorisch und grandios improvisiert, gedreht an den Ausläufen des Fujiyama.

Min.66

Radikal, reduziert, pointiert: die beiden Protagonisten (Toshiyuki Tanigawa und Eri Ashikawa) werden von einer Gruppe sadistischer Yakuza und ihren kreischenden Gespielinnen entführt. Man gelangt über holprige Wege in eine Einöde, wo die Frau nach einigen Misshandlungen an ein großes Holzkreuz gefesselt wird. Der Mann wird auf verschiedene Arten misshandelt, bevor er von den Peinigern zum Verkehr mit den Sadistinnen gezwungen wird. In seiner Wut und Hilflosigkeit beginnt er, sich aufzulehnen und erwürgt eines der Mädchen. Die Gräueltaten werden von einer Anhöhe aus vom Yakuza-Boss beobachtet, der seine Freude daran hat, das Liebespaar zu quälen, handelt es sich doch um seinen ihm untreu gewordenen Untergebenen.

IMDb: 7.6

  • Schauspieler:Eri Ashikawa, Toshiyuki Tanigawa, Miki Hayashi

  • Regie:Koji Wakamatsu

  • Autor:Masao Adachi

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.