Wer Gewalt sät (1971)

Straw Dogs

USA, GB, 1971

DramaThriller

Min.118

David Sumner, ein US-amerikanischer Mathematiker, braucht Ruhe zum Arbeiten und hofft diese auf dem Gehöft des verstorbenen ­Vaters seiner britischen Gattin Amy zu finden. Den Dörflern sind die beiden Städter suspekt - Er könnte einer dieser liederlichen ­Gesellen sein, die den Staat einfach nicht seine Arbeit tun lassen in Vietnam, während Sie einfach zu heiß ist, als dass man sie frei rumlaufen lassen dürfte. Was auch immer die Sumners tun: Es ist falsch. Die Situation eskaliert mit einer grotesken Folgerichtigkeit, die am Ende einen unbescholten-friedfertigen Mann zum Massenmörder macht. Peckinpahs unversöhnter Versuch darüber, wie zerbrechlich diese Abmachung namens Zivilisation doch ist, wurde ­seinerzeit vehement angegriffen. Mittlerweile haben wohl auch die rabiatesten Liberalgemüter begriffen, dass hier allein durchexerziert wird, was passiert, wenn man demokratische Errungenschaften als gegeben betrachtet und nicht als etwas, das beständig verhandelt, bedacht werden muss. (R. H.)

IMDb: 7.5

  • Schauspieler:Dustin Hoffman, Susan George, Peter Vaughan

  • Regie:Sam Peckinpah

  • Kamera:J. Coquillon

  • Autor:David Zelag Goodman, Sam Peckinpah

  • Musik:Jerry Fielding

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.