Where a good man goes

Zaijian A Lang

HK, 1999

Independent

Michael (Lau Ching-wan) hat nichts anderes gelernt - kaum einen Tag aus dem Gefängnis, prügelt er sich schon mit Taxifahrern

Min.92

Niemandem etwas schulden. Die anderen verletzen, bevor sie es mit einem selbst tun. Michael (Lau Ching-wan) hat nichts anderes gelernt - kaum einen Tag aus dem Gefängnis, prügelt er sich schon mit Taxifahrern. Und dann hockt er in Macao in der kleinen Pension von Judy (Ruby Wong), leckt seine Wunden, jagt dem Geld nach, das er als Triaden-Boss einst hatte, zettelt einen Kleinkrieg an mit einem selbstherrlichen Polizisten. Und lässt die Witwe Judy und ihren kleinen Sohn widerwillig spüren, dass im harten Kerl doch ein gutes Herz schlägt. Aber Gewalt ist letztlich sein einziges Ausdrucksmittel; sie lässt ihn immer wieder zerstören, was er an Nähe und Heimat findet.

(Text: Filmarchiv)

  • Schauspieler:Lau Ching-wan, Ruby Wong, Cheng Ka-seng, Wayne Lai, Lam Suet

  • Regie:Johnnie To

  • Kamera:Cheng Siu Keung

  • Autor:Wai Ka-Fai, Yau Nai-Hoi

  • Musik:Cacine Wong

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.