Wilde Minze

 Österreich 2009
Dokumentation 05.11.2010 85 min.
Wilde Minze

Eine Berührende Dokumentation über die von den Nazis ermordete Villacher Kommunistin und Widerstandskämpferin Maria Peskoller und ihre Tochter Helga.

Sie ist viel gereist, quer durch die ganze Welt: Helga mit Wohnmobil in Italien, Helga beim Picknick am Pazifik, Helga beim wöchentlichen Chortreffen. Der Kühlschrank in der Küche surrt. Schließlich: Das letzte gemeinsame Foto. Ein Halstuch. Ein Armband. Viel ist nicht geblieben. Die ausgebreiteten Relikte auf dem Küchentisch: Ausgangspunkt einer Zeitreise in das Kärnten der 1940er Jahre. In den Alltag einer Familie, die sich aktiv dem NS-Terror entgegenstellt, deren Leben gewaltsam auseinander gerissen wird, zerrissen bleibt und mitreißend erinnert wird.

"Wilde Minze" erzählt die Geschichte einer Mutter-Tochterbeziehung über den Tod hinaus. Ein Film über das Trauma des Verlusts, über die Bilder unserer Erinnerung und über Kraft und Lebensfreude. In ruhigen Einstellungen widmet sich der Film den Erinnerungsorten Helga Empergers und zugleich ihrem Alltagsleben. Immer wieder überrascht uns dabei die heute 80-Jährige mit ihrer Leichtigkeit, ihrer Lebensenergie und ihrem Humor.

Details

Helga Emperger
Jenny Gand
Jenny Gand
Jenny Gand & Lisa Rettl

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken