Willkommen zu Hause / Stille Post

 D/KOS 2011
Dokumentation 69 min.
film.at poster

Zwei Filme von Eliza Petkova.

WILLKOMMEN ZUHAUSE

Eliza Petkova - D/KOS 2011, 69 min, OmU (Doku)

Am 14. April 2010 wurde das Rückübernahmeabkommen zwischen Deutschland und Kosovo unterzeichnet. Seitdem finden zunehmend Abschiebungen von aus dem Kosovo stammenden Roma statt. In den Flugzeugen sitzen Menschen, die meistens seit über zehn Jahren in Deutschland leben und nun im Kosovo ihre Heimat finden sollen. Wie gelingt es jemandem, der in Deutschland geboren und aufgewachsen ist, sich in einem fremden Land zu Hause zu fühlen, ohne dass er die Sprache beherrscht, ohne die Möglichkeit, die Straße in Ruhe und Sicherheit zu betreten?

STILLE POST

Eliza Petkova - D 2010, 55 min, OmU (Doku)

"Sie sind schmutzig. Sie klauen. Sie sind ungebildet." Das sind die drei häufigsten Formulierungen, die mit den Roma in Bulgarien in Verbindung gesetzt werden. Viele der Bulgaren fühlen sich bedroht und ungerecht behandelt. Ihre Abneigung gegenüber den Roma wird verstärkt durch ein zunehmend wachsendes Nationalgefühl und den Stolz, ein ethnischer Bulgare zu sein. Bulgarische Nationalisten, Vertreter der Roma, Politiker, Schüler, Rentner teilen ihre Betrachtungen und Erfahrungen vor der Kamera mit. Manche fühlen sich bedroht und ausgenutzt, andere - diskriminiert und unterdrückt. Eins verbindet die beiden Pole - sie fühlen sich als Opfer in ihrem Heimatland - Bulgarien.

Details

Eliza Petkova

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken