Wir sind die Millers

 USA 2013

We're the Millers

Komödie 29.08.2013 ab 14 110 min.
7.10
Wir sind die Millers

Ein kleiner Dealer muss wegen Schulden ins große Drogengeschäft einsteigen und setzt seine Nachbarn unter Druck, damit sie ihm helfen.

David Burke (Sudeikis) ist ein kleiner Drogendealer, der zwar Köche und Hausfrauen, aber keine Kinder beliefert - davor schreckt er dann doch zurück. Was kann also schief gehen? Jede Menge! Zum Geschäft gehört natürlich, dass er sich möglichst unauffällig verhält. Leider muss er dann auf die harte Tour lernen, dass selbst gute Taten bestraft werden: Weil er ein paar Teenagern helfen will, wird er von drei üblen Punks angegriffen, die ihm sein Geld und seine Ware abnehmen. Wie soll David jetzt die umfangreichen Schulden bei seinem Lieferanten Brad (Ed Helms) abtragen?

Um das Geld aufzutreiben und dabei seine Gesundheit nicht zu gefährden, bleibt David keine Wahl: Er muss ins große Drogengeschäft einsteigen und Brads aktuelle Lieferung aus Mexiko einschmuggeln. Der idiotensichere Plan besteht darin, seine Nachbarn so unter Druck zu setzen, dass sie ihm helfen: Die zynische Stripperin Rose (Aniston), der potenzielle Kunde Kenny (Will Poulter) und die gepiercte, tätowierte Straßengöre Casey (Emma Roberts) werden kurzerhand als Ehefrau und zwei angebliche Sprösslinge rekrutiert, und schon brausen "die Millers" in einem riesigen Wohnmobil am langen Wochenende über die Grenze ... ein 4. Juli, der auf jeden Fall mit einem großen Knall enden wird.

Details

Jason Sudeikis, Jennifer Aniston, Emma Roberts
Rawson Marshall Thurber
Ludwig Goransson, Theodore Shapiro
Barry Peterson
Steve Faber, Dan Fybel
Warner Bros.
ab 14

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • ziemlich witzig
    gibt nicht viel zu sagen zu dem film. die story ist schräg, die charaktere ebenso. normalerweise geht diese art filme in die hose, weil die scherze einfach nicht lustig sind und nur mit brachialhumor gearbeitet wird. aber die millers haben mir echt gefallen, wir haben eigentlich die ganze zeit gelacht. der film macht sich vor allem über amerikanische stereotype und rollenvorstellungen lustig, aber ohne verletzend zu werden. ich kann nur die originalversion empfehlen, auf deutsch würd ich ihn mir sicher nicht ansehen.