XI. Mittelamerikanisches Filmfestival

AT, 2019

Kurzfilm

Sommer im Winter. November. Kälte. Regen. Dunkelheit. Alle, die sich in diesem grauen Monat nach etwas mehr Farbe sehnen, laden wir herzlich ins METRO Kinokulturhaus ein zu unserem Mittelamerikanischen Filmfestival.

In Kooperation mit dem Filmarchiv Austria zeigt Papaya Media Association eine Woche lang die besten Filme der letzten drei Jahre aus Zentralamerika. Das Programm soll die Vielfalt der kleinen, im deutschsprachigen Raum weitgehend unbekannten mittelamerikanischen Filmszene widerspiegeln. Daher beschränkt sich das Festival nicht auf eine bestimmte Filmgattung, sondern präsentiert eine spannende Auswahl an Spielfilmen, Dokumentationen und experimentellen Kurzfilmen, die sich sowohl dem alltäglichen Leben als auch gesellschaftspolitisch brisanten Fragen aus den verschiedensten Perspektiven annähern.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.