Yang+/-Yin: Gender in Chinese Cinema

1996

Dokumentation

Seit seinen Anfängen hat das chinesische Kino sein Publikum mit subversiven Geschlechterbildern in den Bann gezogen. So wie Männer in Frauenrollen - traditionell in der Peking Oper verwurzelt - haben auch Frauen in Männerrollen ihren festen Platz in der chinesischen Filmgeschichte. Stanley Kwan enthüllt in dieser sehr persönlichen Dokumentation einerseits seine eigene sexuelle Neigung, aber auch die Vorliebe des chinesischen Kinopublikums für melodramatische Liebesgeschichten, in denen die sexuelle Identität der ProtagonistInnen keine fixe sein musste. Anderseits faszinierte in den so genannten "Martial Chivalry"-Filmen gerade die potenzierte "nackte" Männlichkeit. Eingeteilt in verschiedene Themenkomplexe zeigt Kwan anhand ausgewählter Filmausschnitte, dass im chinesischen Kino Fragen der sexuellen Identität präsenter waren als irgendwo sonst. (Produktionsmitteilung)


Länge: 80 min

  • Schauspieler:Leslie Cheung, Ang Lee, Tsai Ming-liang, John Woo

  • Regie:Stanley Kwan

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.