Yasuni - Two seconds of Life

Yasuni - dos segundos de vida

2010

Dokumentation

Dokumentarfilm über einen Vorschlag des ecuadorianischen Präsidenten Rafael Correa, der unter dem Schlagwort 'Leave the oil in the ground' um die Welt gegangen ist.

Min.90

Start29.04.2011

Ecuador bietet an, die im Nationalpark Yasuní befindlichen Ölvorkommen nicht auszubeuten und den dortigen Regenwald mit großer Biodiversität unangetastet zu lassen. Darüber hinaus solle der Schutz der dort ansässigen indigenen Bevölkerungsgruppen sichergestellt werden. Im Gegenzug solle die Welt über 10 Jahre die Hälfte des Ertrags zahlen, den Ecuador durch die Ölreserven realisiert hätte. Das Geld sollte über einen Fonds der UNO in nachhaltige Lösungen investiert werden.

Der Film bietet einen umfassenden Einblick in das Land Ecuador, seine Artenvielfalt und besonders in das Leben der indigenen Bevölkerung. Die beiden Stämme Huaorani und Tagaeri leben im Nationalpark Yasuní relativ abgeschieden von der Zivilisation. Allerdings sind sie argen Repressionen und gesundheitlichen Risiken durch die Ausbeutung des Landes von großen Ölkonzernen ausgesetzt. Neben den betroffenen Ureinwohnern kommen Politiker, Wissenschaftler und Vertreter der Ölkonzerne zu Wort.

IMDb: 7.4

  • Schauspieler:Rafael Correa, Lenín Moreno, Judy Kimberling, Penti Baihua

  • Regie:Leonardo Wild

  • Kamera:Pablo Morales

  • Autor:Leonardo Wild

  • Musik:Eric Spitzer-Marlyn

  • Verleih:filmdelights Film

  • Webseite:http://www.yasuni-film.com/

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Yasuni - Two seconds of Life

1/2