Yellow Cake: Die Lüge von der sauberen Energie

2005

Dokumentation

Diese Doku beschäftigt sich mit dem Anfang der atomaren Kette, dem Uranbergbau.

Min.108

Der Anfang der nuklearen Kette ähnelt einer Terra incognita. Über dem Uranerzbergbau liegt seit fünfundsechzig Jahren ein Geflecht aus Geheimhaltung und Desinformation. Weltweit und bis heute. Selbst in den jüngsten Debatten über die Atomkraft spielen die verheerenden Folgen des Uranerzbergbaus keine Rolle.
Deutschland, einst drittgrößter Uranpr
oduzent der Welt, hätte allen Grund zur Sensibilität. Doch die Regierung beschließt, die Laufzeit der Atomkraftwerke zu verlängern.

In einer Zeit der neuen nuklearen Euphorie nimmt der Film den Zuschauer mit auf eine Reise, die von den ehemaligen ostdeutschen Uranprovinzen Thüringen und Sachsen zu den großen Uranminen der Welt in Namibia, Australien und Kanada führt.


Joachim Tschirner: "In Zeiten, in der die alten Grabenkämpfe um die Atomkraft wieder aufgeflammt sind, soll YELLOW CAKE dem Zu­­schauer neuen Stoff zum Nachdenken liefern."

IMDb: 6.6

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Yellow Cake: Die Lüge von der sauberen Energie

1/2