Yes, We Fuck!

 E 2015
Dokumentation 59 min.
8.00
film.at poster

Kink oder vanilla, queer oder straight, alles hat im Film Platz! Die Doku über die Sexualität von behinderten Menschen ist lustig, heiß und schön, ohne kitschig zu sein.

"Yes, We Fuck!" ist der Film, auf den wir schon seit Jahren gewartet haben. Die Protagonist_innen dieses Films sind Menschen, denen der gesellschaftlich-genormte Blick meist Defizite attestiert, sie als "behindert" labelt und ihnen ein Recht auf eigene Sexualität und Ficken abspricht. Im Film treffen wir Menschen, die nicht akzeptieren wollen, dass erwachsene Personen zu Körpern ohne Begehren reduziert werden. Die Dokumentation folgt Menschen in ihren Bemühungen, die Stigmata rund um Ableism und Sexualität aufzubrechen und ein Zeichen für funktionale Diversität von Körpern zu setzen.

Details

Antonio Centeno, Rául de la Morena
Antonio Centeno, Rául de la Morena

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken