Zarzis - Vivre ici

 Tunesien 2009

Vivre ici

Dokumentation 124 min.
film.at poster

Simon, ein jüdischer Ladenbesitzer, ist seit jeher der Vertraute, der Heiler und das Gedächtnis der Bewohner von Zarzis, einer Kleinstadt im Süd-Osten Tunesiens. Abwechselnd wird sein Krämerladen zur politischen und zur philosophischen Bühne, auf der jeder sein Weltbild ausdrückt. - Diskussion über "Gemeinschaftsleben der Unterschiede zum Trotz" im Anschluss, es moderiert Michel Cullin.

Für seinen Dokumentarfilm ZARZI - VIVRE ICI wurde Regisseur Mohamed Zran am »Abu Dhabi Film Festival« 2009 mit dem Preis für die Beste Regie ausgezeichnet. Seine Kamera zeigt im Mikrokosmos von Zarzis, einer kleinen Stadt im Südosten Tunesiens, die ganze Welt. Hinter der Theke seines Geschäfts ist Simon, ein jüdischer Krämer, seit jeher der Vertraute, der Heiler, und das Gedächtnis der Bewohner von Zarzis. In seinem Laden kreuzen sich die Wege unterschiedlicher Persönlichkeiten: Tahar, der fortschrittlich gesinnte Lehrer; Hadi, der verfluchte Mahler; Fatma, die Kupplerin; Béchir, der Taxifahrer ... Abwechselnd wird der Krämerladen zur politischen, zur philosophischen Bühne, auf der das Leben, die Welt, wie sie ist oder sein soll, verhandelt werden. (Filmarchiv Austria)

Details

Mohamed Zran
Jean-Claude Couty
Mohamed Zran

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken