Zeit der Sinnlichkeit

GB, USA, 1995

Erster Teil: Goldene Karriere, nackte Exzesse,buntes Treiben als frivoler Hofschranze Charles
II. von England.
Zweiter Teil: Läuterung durch graues Leiden; der zum Ungünstling
Verstoßene, nunmehr Pestarzt, im Wettlauf mit dem schwarzen Tod. Erst
farbig, dann düster: hätte der Film eine Pause, er würde sie nicht überleben.
Doch Teil eins bekam zwei verdiente Oscars (Kostüme, Ausstattung), das
rettete den Kostümschinken als Ganzes. Der Mediziner Merivel rettet zufällig
den todkranken Hund des Königs und erliegt als allerhöchster Hundesitter so
lange dem süßen Leben eines Proteges, bis er als Strohmann die Mätresse
seines Herrschers ehelichen muß. Unfähig, sich strohmännlich zu verhalten,
folgt sein Sturz. Und Not, Pest, Feuersbrunst sowie die banale Erkenntnis,
daß man im Zuschauerraum leicht alle Lust verliert, wenn auf der Leinwand
sich Unlust breitmacht. (Rudolf John, Kurier)

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.