News
12/01/2017

Zweite Staffel für Mindhunter und SMILF

Neue TV-Serien: Die US-Serienneustarts "Mindhunter" und "SMILF" bekommen eine zweite Staffel.

Die beiden Serienneustarts " Mindhunter" und "SMILF" sind um eine zweite Staffel verlängert worden. Die Crime-Serie "Mindhunter" von Star-Regisseur David Fincher läuft auf Netflix, während "SMILF" beim US-Sender Showtime zuhause und hierzulande auf Sky zu sehen ist.

Mindhunter

10 großartige Krimi-Serien auf Netflix, die noch nicht jeder gesehen hat

In dem Crime-Drama entwickeln die FBI-Agenten Holden Ford (Jonathan Groff) und Bill Tench (Holt McCallany) durch die ausführliche Befragung von Serienkillern im Jahr 1979 ausgefeilte Profiling-Methoden. Durch das Verständnis der Psyche und Vorgehensweise der geisteskranken Mörder erhoffen sich die Agenten Erkenntnisse bei der Aufklärung alter, bisher ungeklärter Mordfälle.

SMILF

Im Mittelpunkt des TV-Dramas "SMILF" stehen die Mühen des Alltags der alleinerziehenden Mutter Bridgette Bird ( Frankie Shaw). Zwischen ihrem Job als Kindermädchen einer materiell besser gestellten Mutter und den täglichen Haushalts- und Erziehungsaufgaben versucht die junge Frau auch den Kontakt zum Vater ihres Sohnes aufrecht zu erhalten. Dazu kommt, dass Bridgette sexuell missbraucht wurde und an einer Essstörung leidet. Ihre Mutter Tutu (Rosie O’Donnell) unterstützt sie zwar bei der Erziehung ihres Sohnes, leidet aber auch selbst an psychologischen Problemen. Trotz all dieser Aufgaben und Belastungen ist Bridgette nicht bereit, auf ein eigenes Privat- und vor allem Sexleben zu verzichten.

Weitere US-Serienstarts, die um eine zweite Staffel verlängert wurden: The Orville (Fox), Star Trek: Discovery (CBS/ Netflix), Big Mouth (Netflix), Salvation (CBS), The Standups (Netflix).