Das Mädchen Keetje Tippel

Keetje Tippel

NL, 1975

FilmDramaGeschichtsfilm

Min.105

Verhoevens Passion für Frauen aus der Arbeiterklasse zeigte sich schon lange vor Showgirls. 1975 drehte er den bis dahin teuersten niederländischen Film überhaupt: ein period drama. Keetje Tippel basiert auf den Memoiren einer der wichtigsten Vertreterinnen der niederländischen Arbeiterliteratur, Neel Doff. Es geht um eine Frau, die ihren Weg aus dem Schmutz und Elend der Amsterdamer Slums sucht und für den sozialen Aufstieg mit permanenter körperlicher Demütigung bezahlen muss, sei es als Arbeiterin in einer Färberei, als Prostituierte oder als Gespielin eines Bankers. Verhoeven verzichtet konsequent darauf, die bekannte Geschichte von besudelter Unschuld zu erzählen. Stattdessen verlegt er das - seitens der Produktion stark zensierte - Narrativ vom Aufstieg des Sozialismus im 19. Jahrhundert in den Körper von Keetje, um gemeinsam mit Jan de Bonts fluider Kamera Momente der Selbstermächtigung inmitten einer rastlosen Konkurrenz- und Ausbeutungsmaschinerie herauszuarbeiten. (M.W.)

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Das Mädchen Keetje Tippel finden.

  • Schauspieler:Monique van de Ven, Rutger Hauer, Andrea Domburg, Hannah de Leeuwe, Jan Blaaser

  • Regie:Paul Verhoeven

  • Kamera:Jan de Bont

  • Autor:Gerard Soeteman

  • Musik:Rogier van Otterloo

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.