3faltig

 A 2010

3faltig

Komödie 22.10.2010 ab 10 95 min.
5.30
3faltig

Der ehemalige Heilige Geist lebt seit zwei Jahrtausenden inkognito als Mensch und bereitet nun die Uraufführung eines religiösen Musicals vor, doch leider hat Gott Vater beschlossen, dass es Zeit für die Apokalypse ist.

Hage (Christian TRAMITZ) steckt in der Krise. Seine strahlenden Tage als Heiliger Geist sind vorbei. Seit mehr als 2000 Jahren schlägt er sich mehr schlecht als recht in Menschengestalt auf Erden durch und versucht, inkognito auf voralpenländischen Weihnachtsmärkten christliche Devotionalien unters Volk zu bringen. Doch die Geschäfte mit Erzengellichterketten und Bewegungsmeldern in Mariengestalt laufen schlecht. Deshalb soll Schluss damit sein. Hage will endlich groß rauskommen und steckt mitten in den Vorbereitungen für die Ur-Aufführung seines Musicals "Holy Spirit Megastar" im Nachtclub "Beverly Hills" seines Freundes Friedl (Roland DÜRINGER). Mit der reizenden Tänzerin Mona (Julia HARTMANN) in der Hauptrolle.

Doch Hages Pläne werden von Gottes Sohn durchkreuzt, der leibhaftig in der Gestalt von Christl (Matthias SCHWEIGHÖFER) am Heiligen Abend unerwartet in sein Leben platzt. Und der hat keine guten Nachrichten: Im Auftrag Gottes (Michael SCHWEIGHÖFER) soll er die Apokalypse ankündigen, die für Silvester im göttlichen Kalender steht. Hage ist stinksauer - soll am Silvesterabend doch die Premiere seines Musicals sein. Um das Weltende noch in letzter Minute abzuwenden, zeigt er Christl, wie schön das Leben und die Liebe sind. Sein Plan geht auf: Christl verliebt sich in die Tänzerin Mona und nun ist auch er überzeugt, dass die Apokalypse aufgehalten werden muss. Doch lassen sich die Pläne von Gott Vater einfach so durchkreuzen?

Details

Matthias Schweighöfer, Christian Tramitz, Roland Düringer, Alfred Dorfer, Adele Neuhauser, Christian Ulmen u.a.
Harald Sicheritz
Lothar Scherpe
Thomas Kiennast
Hermann Bräuer, Murmel Clausen
Einhorn Film
ab 10

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Blasphemischer Dreck - 1
    Frau HOLACEK singt Stille Nacht auf Böhmisch, meint dass es da einen Honig Tag gibt, da schmiert man Honig auf die Türpfosten und wer sie ableckt wird in die Moldau geschmissen, oft haben aber Tür Rahmen Senf ausgeschmiert, da wird der Senf Lecker auch in die Moldau geschmissen. Erzählt sie dem HAGE der von Christian Tramitz gespielt wird, der HAGE ist der Heilige Geist der auf der Erde geblieben ist, der echte Heilige Geist, der im Dorf Maria mit JESUS Kind verkauft, mit einem Bewegungssensor, Erzengel Girlanden und Lenkdrachen aus Alu mit dem Gekreuzigten JESUS darauf.

    Dann kommt JESUS auf die Erde, der sagt dem HAGE dass die Apokalypse stattfindet, der Weltuntergang weil der PAPA, der von MICHAEL Schweighöfer gespielt wird, keinen Bock mehr auf die Welt hat. Da sitzen sie in der Küche, und trinken halt ein Bier.

    HAGE macht ein Musical, ja der ist ja 2.000 Jahre hier auf der Erde und erzählt dem JESUS, seinem Freund was er so alles macht, was er für ein Musical vorbereitet.

    Der Film der an „Gespenst“ von Herbert Achternbusch erinnern soll ist meiner Meinung nach ein blasphemischer Scheißdreck. Ich hätte ihn mir nicht angeguckt wenn nicht meine Lieblinge ALFRED Dorfer da sind, der spielt ja den Pfarrer Edlinger der gerne einen Heiligen Geist trinkt, einen Schnaps, und Roland Düringer der den FRIEDL HANAUER spielt.

    Der Film ist von der Gegend her schön da er in Bad Ischl vorwiegend gedreht wurde, aber die Handlung ist eine Frechheit. Wenn wir schon so weit sind dass wir das Christentum verarschen können und wo Hostien jetzt Geschmacksrichtungen Strawberry Geschmack haben und wie Schokolade Eis gehandelt werden im Film, nein danke da sage ich, Mist.

    Gespielt ist er von der guten österreichischen Kabarettszene, Also von den Schauspielern her recht gut. HAGE lebt ja mit HOLACEK seiner Haushälterin und ist in Wirklichkeit der Heilige Geist, Am 24.12.2010 kommt ja Christl der ja JESUS ist, eben wegen der Apokalypse ihm das sagen, JESUS ist natürlich ein Freak, so ein JESUS Freak und wird von MATTHIAS Schweighöfer gespielt.

    Klar war das lustig als Christl sagt, es gibt eine Zwei Drittel Mehrheit, Hage gilt nicht mehr zu zählen, er hat kein Veto Recht, er ist zu lange im Asyl aus der Erde und er kann nicht wählen. Ja dann war auch witzig als er meint, der Christl, der PAPA kommt mit einem Buch mit 7 Siegeln, dann kommt ein großes Licht und in der Zwischenzeit wird 'ne Krippe demoliert, so als Kabarettistischer Verarschungsversuch vom biblischen Armageddon.

    In der Zwischenzeit hat Hage die Idee dass er Christl zeigt dass die Gegend hier super ist, dass die Welt super ist, und HAGE will dass Christl die MONA kennen lernen soll, denn die ist die Super Hauptdarstellerin vom Musical dass ja HAGE vorbereitet. Also hier wäre ich ja schon aus dem Kino gegangen.

    Ja ich habe ich geärgert und ich warte eigentlich auf einen Verarschungsfilm über den Islam, wie wäre dass wenn dass Mal die Filmemacher sich trauen würden? Aber nein dazu sind sie zu feig, denn da haben sie Schiss dass sie angezündet werden aber mit dem Christentum kann man ja das machen.

    Das ist nicht mehr lustig - 4
    Sonst die anderen Darsteller sind gut dargestellt worden, und man hat auch gute Szenen in dem Film, sonst kann ich wenig Gutes über den Film erzählen.

    Als dann Tramitz zu Christl sagt, was die Bibel so mehr oder weniger für ein Käse ist, weil da ist der Heilige Geist, Also er selbst er ist ja der Hage, ein Edelkomparse, da wird nix gemacht, nichts über ihn in der Bibel geschrieben, und als JESUS nachguckt, ja da findet er auch nichts und meint er ist die Dreifaltigkeit, und Hage soll sich nicht gleich aufregen, für Hage ist dass aber nur 'ne 2 Faltigkeit, denn ohne Ihn entscheidet man einfach dass man den Weltuntergang machen möchte.

    Also da hört sich doch der Spaß auch auf. 'ne Sorry. Ich möchte nicht den Film verteufeln, er hat sicher was Gutes, für mich ist er ein Mist und ich bin froh dass der Film aus ist. Sicher kann der Regisseur Harald Sicheritz eine nette Story witzig erzählen und er hat auch gute Dinge schon auf die Leinwand gebracht. Aber das hier, auch wenn es für viele eine Art neuer Wind ist, es ist zwar was neues aber auf welche Kosten?

    Dorfer spielt auch gut in dem Film, als Pfarrer weiß er natürlich wo man gut saufen kann und wo man Weiber finden kann, und wo man Gutes Wild findet (er wildert hin und wieder).

    Trotzdem mir hat der Film nicht so sehr gefallen, ich bin froh dass er aus ist und das nächste Mal werde ich mir genauer durchlesen um was es geht im Kino.

    44 von 100 Punkten aber nur weil die Darsteller gut waren und nur weil die Leute gut spielten, alles andere war höchst verabscheuungswürdig und ich bin kein Kerzenschlecker und Kirchenfreak und Katholikengeiler. Wer Filmen wie „Dogma“ was abgewinnen kann sei der Film empfohlen.

    Was noch vielleicht gut war, die Musik vom Musical war gut und die Stimme im Off, ein kleines Kind erzählt ja die ganze Story. Mir gefallen Filme mit Stimme. Also so Off Stimme.

    Re:Blasphemischer Dreck - 1
    Ich kann dem Film außer der schauspielerischen Leistung nix positives abgewinnen. Von so einem kabarettistischen Sinn her ist das witzig wenn Hage sagt, he du hast doch den Toten damals auferweckt mach das mit der Mona und Christl erinnert sich nicht und der Hage sagt ja wie hieß der denn, Landauer, Lanzelot, Lumpi, Lampion, ist doch wurscht wir checken Mal 'ne Bibel da steht eh drinnen was du gemacht hast, du hast halt Amnesie.

    Ja dass sind nette Texte, aber irgendwie total unpassend. Sicher ist es witzig wie Christl wirkt, wie er rumläuft, wie ein Obdachloser. Sicher ist es witzig wie Düringer spielt, so richtig gekonnt, alle sind hier in dem Film witzig, alle haben einen coolen Dialekt, und Düringer wenn er mit Stahlschleuder blöde Tauben abschießt, ja das hat was witziges, aber dass Ganze mit der Verarschung von Heiliger Geist, und noch GOTT dazu, 'ne das ist Mist. Es ist wie wenn einer deiner geliebten Mutter und Vater sagt dass sie 'ne Hure ist und er ein Arschloch und Witze darüber macht, ist genau dasselbe. Irgendwo hört der Witz auf. Wenn man JESUS verarscht und den heiligen Geist, wen man den verarscht der für uns starb, der unsere Sünden trug und egal was man darüber denkt, der für uns immer da ist und uns hilft, nein so was tut man einfach nicht.

    Es ist nicht witzig zu hören wenn Hage der Heilige Geist meint dass die Weihnachtsfeiertage ein Dreck sind, dass die blöde Bibel nicht da ist, dass Hostien jetzt nach Erdbeere schmecken, dass vielleicht die Heilige Familie doch Sex hatte, und was weiß ich, alles eingebunden in schnell gesprochenen Dialogen. Nein Danke. Mist finde ich das.

    Abartiger Dreck. Ich mag Schenkel Klopfer Filme ich mag Witze über alles Mögliche, Frauen Kinder, alles was so FSK 18 ist, aber bei GOTT und der Glaube, nein da hört das Ganze auf. Auch wenn man hier nicht absichtlich was verarscht hat, man hat sich darüber lustig gemacht, für mich ist die höchste Grenze absolut überschritten.

    Was ich nicht verstehe warum eine Szene drinnen ist , wo Friedl verlangt dass 'ne bestellte Hure auf Fischen tanzt, auf toten Fischen und mit den Fischen sexuelle Dinge macht. Ja will ich mir gar nicht vorstellen, sieht man eh nicht, finde ich aber blöde.

    Wie gesagt, der Film ist von der Handlung her ein Novum, er ist gut gespielt, er hat 'ne gute Landschaft, er ist mit guten Schauspielern besetzt, er ist aber von meiner Meinung her eine Frechheit, ein Film der gegen Tabus losgeht die man einfach nicht bricht. Und die Grenze hat er eben übertreten. Wie früher der Wiener Aktionismus um Otto Mühl der mit Scheiße auf der Bühne spielte und dem Irren Herman Nitsch, der Blutbilder malt und das als Kunst verkauft und noch Förderungen bekommt. Bald ist es soweit dass ein Hannibal Lecter auch 'ne Förderung bekommt.

    Am besten hat im Film der Düringer gespielt, der spielt den Folterverliebten Irren Nachtclubbesitzer und Frauenliebling recht gut, er ist aggressiv, wirkt schizophren hat so 'ne eigene Aussprache, richtig Österreichisch, wirkt so richtig wie ein Strizzi, ein Zuhälter, aber Mal nett und Mal irre, man merkt er kann gut spielen, wenn man den so von der Rolle her in echt begegnen würde nein Danke, dem weiche ich aus, in großem Bogen.

    Witze über Jesus - 2
    Jedenfalls Christl fährt Hage mit dem Auto heim weil der besoffen ist von einem Fest und überfährt die MONA. HAGE will sie verschwinden lassen, so ganz cool, er spielt ja so richtig den Deppen, so einfach, so richtig von der Art her ein unbedarfter Kerl, der nicht viel Böses will, eigentlich gar nichts und so einfach die Gegenwart genießt, als wäre er ein 8 Jähriger im Körper eines 30 Jährigen.

    FRIEDL, der Düringer will MONA suchen und fährt zu HAGE und dort kommt FRIEDL der böhmischen Haushälterin näher und verknallt sich in sie. Na Ja, weiter geht´s dann mit HAGE der sein Auto dem ÖAMTC gab, so was wie der ARBÖ, der Abschleppdienst von Österreich und ist jetzt im Hotel wo Christl die MONA erwecken soll.

    Jetzt geht es dann um die Erweckung, alle sind in einem Spital später, CHRISTL soll ein Wunder machen, Also die MONA erwecken, HAGE bezahlt dann eine Frau die dem Christl Mut machen soll dass er als Christl ein Wunder machen soll, er kann es ja, nur die Frau weiß nicht dass Christl ja der JESUS ist.

    Jetzt ist dass Problem aber, dass vorhin die MONA vom FRIEDL, die beiden waren ja im Hotel, aus Versehen vom Balkon geschmissen wurde. Was mich an den Film „Muttertag“ erinnert, denn der Film hat etwas süßes primitives, weil ja eben Düringer mitspielt, der ja immer einen Primitiven spielte.

    Aber in letzter Zeit bin ich nicht mehr so ein Fan vom Düringer, weil der Arsch macht sich hauptsächlich wie Dorfer mein 2. Ex Liebling über Kirche und Glauben lustig. Immer wenn Kabarettisten, egal welcher, egal wie gut die sind, keinen Witz mehr auf Lager haben oder was erzählen wollen was es noch nicht so gab, macht man sich über GOTT, JESUS und den Glauben lustig. Ja das ist sehr mutig. Ich sage es ja, man müsste das Mal mit dem Islam versuchen.

    Jedenfalls ist Christl dann beim Pfarrer EDLINGER den ja Alfred Dorfer spielt, und das wichtigste was Christl wissen will, wie ist dass mit der Wiedererweckung von Toten. Als wäre er auf der Erde von einer Amnesie befallen.

    Irgendwann später vögeln FRIEDL und Frau HOLACEK. FRIEDL will dann zur Polizei gehen weil er glaubt er hat MONA getötet. Christl und Hage jedenfalls reden sich zusammen, man muss auch den Fall mit der MONA aufklären dann ist da noch die Apokalypse die aufgeklärt werden soll, dann kommt dass Musical dass vorgeführt ist, und dass in einem Nachtclub. Natürlich ist auch GOTT hier, der PAPA eh klar, und zu guter Letzt spielt noch 'ne Taube mit, ja man muss ja das Ganze noch auf die Spitze treiben.

    Ja klingt kompliziert, ich habe mich nicht so auf den Film konzentriert ich habe mich nur geärgert, was hier alles verarscht ist. Ja klar ist der Film gut gespielt, ja die Geschichte ist selten war noch nie so da, aber wie damals beim Film „Dogma“ den ich sah, leider, wo ich am liebsten den Filmvorführer damals den Arsch versohlt hätte so wütend war ich auf die Story, genauso ging es mir jetzt aber nicht mehr so wütend, jeder soll machen was er will und soll, wir alle müssen vor GOTT sowieso Rechenschaft ablegen.

  • herrrrrrrrrrrrlich...
    Hallo Leute, komme gerade aus dem Kino und hab schon lange nicht mehr so gelacht, endlich wieder ein Kinoerlebnis mit feiner Klinge, man muss richtig aufpassen, dass man nicht die vielen schönen Seitenhiebe verpasst! Ich kann nur allen empfehlen, sich diese 3-faltig-keit anzusehen - es ist ein Streifen zum schmunzeln und freuen, vielen Dank für diesen erfrischenden Beitrag!

    Re:herrrrrrrrrrrrlich...
    bitte ich will auch die drogen die ihr genommen habt bevor ihr ins kino gegangen seid! bitte!

    Re:herrrrrrrrrrrrlich...
    kann mich dir nur anschliessen ! haben herzhaft gelacht und sind begeistert, wie intellegent und humorvoll mit einem derart brennenden thema umgegangen wird. das beste, was man aus dem thema "kirche" im moment machen kann :-)

    k

  • Müll hoch zehn
    Und für diesen DRECK gibt die österreichische Filmförderung Geld aus??? Mann oh Mann, ich hab schon viel Scheiß gesehen, aber das ist wirklich nur noch peinlich... Ich will dem Sicheritz nicht unterstellen dass er nichts kann, aber ganz offensichtlich freuts ihn nicht mehr... Dabei hätte ich eigentlich schon vorgewarnt sein müssen, als ich den dilletantischen Trailer gesehen hab... Nichts für ungut aber das ist MÜLL!

  • super !!
    komme soeben aus dem kino - dieser film ist einfach genial - sowohl die geschichte als auch die darsteller, sehr charmant - die idee grossartig.
    für alle freunde von dorfer, düringer und intelligentem humor - ein unbedingtes muss !!

    KULTUR-Fan ???
    Naja, Namen können ganz schön irreführend sein ... !

    wirklich einer der schwächsten Filme ever -

    ungefähr gleich witzig wie die Burgenlandserie am Donnerstag im ORF !

    ha ha ha ( jetzt lachen !!! )

  • müll
    ich vermute, dass die Postings ala "superlustig" und "Pplasfemie" etc wohl alles bezahlte Versuche sind, diesen Sschwachsinn von Film interessant zu machen. habe mich 1,5 Stunden nur gewundert, wie ein solcher Film zustandekommen kann, noch dazu von einem ANGEBLICH guten Regissiseur<>...

    Re:müll
    Müll ist ein Hilfsausdruck für dieses Machwerk von Unfähigen und/oder Selbstgefälligen. Würde gerne wissen ob die diesen absurden Schwachsinn selbst lustig finden oder jemals lustig gefunden haben.

  • super film weil...
    sehr sehr lustiger film - endlich wieder einmal eine schöne, von schwarzem humor nur so strotzende, österreichische komödie. mit einer super spielenden adele neuhauser und einem unglaublich charmant lustigem matthias schweighöfer als sohn gottes. klar sollte man sich nicht in diesen film setzen wenn man es nicht aushält dass sich der mensch über seine angebliche schöpfungsgeschichte mit einigen augenzwinkerern hinwegsetzt. das kann man als strenger katholik schon als pure Blasphemie auffassen - doch das wäre das kino dann ja an sich auch schon fast oder?
    alles in allem sehr charmant weitergedacht was passiert wenn der sohn gottes wieder auf die erde kommt um die apokalypse anzukündigen und wieviel er selbst eigentlich noch aus seiner vor über 2000 jahren niedergeschriebenen geschichte überhaupt noch weiß... wie findet er es wohl den bildern seiner vergangenheit in einer kirche wieder zu begegnen. ... sehr schön gedacht!und wie schon damals nicht in luxus umgebung sondern in der tiefsten einöde...und da kann ganz klar nichts falsch verstanden werden - da gibts auch keine grenzen und zum glück darf kunst das!

    Re:super film weil...
    Mitarbeiter der Produktion sollten bei den Postings ausgeschlossen werden. Das Posting ist ja noch blöder als der Film, falls das überhaupt geht.

  • nicht empfehlenswert
    Es tut mir leid, dass ich mir diesen Film angeschaut habe. Hätte ich doch währenddessen auch so viel Spaß gehabt wie die Schauspieler bei den Versprechern im Abspann! :/ Die Grundidee ist ja ganz witzig, aber aus der Idee wurde leider nicht viel...

  • nein der Film ist nicht lusti
    der Film ist reine Blasphemie
    wenn es falsche Nonnen gibt die über Hostien Scherze machen
    über Jesus verarschungswitze reißen, die den Heiligen Geist in den Dreck ziehen und aus Gott einen Kindertrottel machen, dann ist da ganze nicht mehr lustig. Soll doch der feige Regisseur das mal über Mohammed und den Islam machen, ob der sich das überhaupt traut. Der Film ist überhaupt nicht lustig, er ist eher traurig, wer über sowas lacht ist meiner Meinung nach ein armer Mensch. Es gibt gewisse Grenzen und der Film übertretet die Grenzen wie der Trottel Film Dogma vor Jahren.

    Re:nein der Film ist nicht lu
    DA KANN ICH NUR RECHT GEBEN!!!!!!!!!
    TRAURIG TRAURIG KANN MAN NUR SAGEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Re:nein der Film ist nicht lusti
    Bin von Harald Sicheritz entäuscht.Habe mir eigentlich mehr erwaret.Der Film ist witzlos und bittet keine höhepunkte.Eigentlich schade da die Besetzung von den Schauspielern sehr gut ist.
    Schade es hätte ein guter Film werden können.