Die Gräfin von Hongkong

 USA 1967

A Countess From Hong Kong

Romanze, Komödie 120 min.
6.00
Die Gräfin von Hongkong

Eine russische Gräfin versteckt sich in der Schiffskabine eines US-Diplomaten, um ihrem Dasein als Prostituierte zu entrinnen.

Eine russische Gräfin versteckt sich in der Schiffskabine eines US-Diplomaten, um ihrem Dasein als Prostituierte zu entrinnen. Chaplins Abschied hinter der Kamera und davor (in einem Gastauftritt als alter Steward) - und ironischerweise produziert vom Hollywoodstudio Universal.

Film außerhalb der Zeit: ein Stoff, inspiriert von Chaplins Shanghai-Reise 1931, kurz darauf als Vehikel für seine damalige Gattin Paulette Goddard konzipiert, schließlich dreißig Jahre später als komisches Kammerspiel in der Manier von einst realisiert, gemächlich auf den Weltmeeren des Kinos dahin-schippernd, ohne sich im Geringsten darum zu kümmern, welche Wellen anderswo tosen. Die Dreharbeiten gestalteten sich schwierig, es gab Konflikte mit dem famos fehlbesetzten Marlon Brando (der Chaplin in seiner Autobiografie den "größten Sadisten, den ich je traf" nannte). Der Film wurde ein schmerzlicher Flop bei Publikum und Kritik, fand aber vor allem in Frankreich gewichtige Fürsprecher, darunter Jean Renoir. (C.H.)

Details

Marlon Brando, Sophia Loren, Tippi Hedren, Sydney Chaplin, Margaret Rutherford, Charles Chaplin, u.a.
Charles Chaplin
Charles Chaplin

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken