A Great Day in Harlem

1994

Dokumentation

Dokumentation über ein Gruppenfoto der größtenn Jazuzmusiker des Jahres 1958

Min.60

An einem sonnigen Sommermorgen des Jahres 1958 fand vor dem Eingang eines Wohnhauses an der East 126th Street in Harlem einer der denkwürdigsten Momente der Jazzgeschichte statt. Eine stattliche Anzahl der größten Jazzmusiker der damaligen Zeit versammelten sich zu einem Gruppenfoto für einen Bildartikel im Esquire Magazine.

Einige Jahrzehnte später entstand diese Dokumentation über das Zustandekommen des Fotos. Interviews mit den wenigen noch lebenden Jazzgrößen und ein bislang als verschollen geltender Amateurfilm über das Event (gedreht von Bassist Milt Hinton und dessen Frau) zeichnen nicht nur ein Stimmungsbild einer vergangenen Aera, sondern können auch als Studie über fotografisches Gedächtnis und kollektives Erinnern betrachtet werden.

  • Schauspieler:Quincy Jones, Dizzy Gillespie, Sonny Rollins, Buck Clayton, Art Blakey, Han Jones, Art Farmer, Gerry Mulligan, Benny Golson, Horace Silver

  • Regie:Jean Bach

  • Kamera:Steve Petropulus

  • Autor:Jean Bach, Susan Peehl, Matthew Seig

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.